Apple will mit iOS 10 Organspenden vereinfachen

Weg damit !5
In iOS 10 wird es mit der Health-App leichter, Organspender zu werden.
In iOS 10 wird es mit der Health-App leichter, Organspender zu werden.(© 2016 CURVED)

Apple nutzt iOS 10, um Werbung für Organspenden zu machen. Mit dem neuen Betriebssystem soll es ab Herbst ganz einfach sein, sich als Organspender zu registrieren.

Mit wenigen Klicks dürfen sich iPhone-Besitzer über die Health-App von iOS 10 als Organspender anmelden. Die Daten schickt das Smartphone direkt an die National Donate Life Registry, die in den USA für Organspenden zuständig ist. In Deutschland wäre eine ähnlich direkte Datenübertragung an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung nicht möglich. Hierzulande gibt es kein zentrales Register, sondern nur den Organspendeausweis.

Firmengründer erhielt Spender-Niere

Im Mai verkündete das Weiße Haus, die Lücke zwischen den 95 Prozent der US-Bürger, die Organspenden unterstützen, und den 50 Prozent, die sich als Organspender eingetragen haben, schließen zu wollen. Dafür will die US-Regierung auch mit Unternehmen wie Facebook, Google oder Twitter zusammenarbeiten, um die Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken. Nun auch mit Hilfe von Apple. Das ist auch bitter nötig: In den USA warten nach Angaben der National Kidney Foundation derzeit über 120.000 Menschen auf eine Organspende. 22 sterben durchschnittlich pro Tag, da kein passendes Spender-Organ verfügbar ist.

Die Führungsebene von Apple hat ihre eigenen Erfahrungen mit Organspenden. 2009 erhielt der Firmengründer und damalige CEO Steve Jobs eine Spender-Niere. Nach einer "qualvollen" Wartezeit, wie der aktuelle Firmenchef Tim Cook in einer Biografie von Jobs berichtete.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3 und watchOS 3.2 sind da
Marco Engelien
Her damit !13Apple hat iOS 10.3 und watchOS 3.2 veröffentlicht.
Es gibt neue Software für iPhones, iPads und die Apple Watch. Apple hat die finalen Versionen von iOS 10.3 und watchOS 3.2 zum Download freigegeben.
So schlägt sich das rote iPhone 7 im Kratz­test von JerryRigE­ve­r­y­thing
Guido Karsten2
Weg damit !7iPhone 7 Rot YouTube JerryRigEverything
Das iPhone 7 gibt es nun auch in Rot, doch ändert die Farbe etwas an der Haltbarkeit? Der YouTube-Kanal JerryRigEverything hat das untersucht.
iPhone 8 müsste nach Apples aktu­el­lem Kurs eigent­lich iPhone Pro heißen
4
Das iPhone 8 könnte auch so wie in diesem Konzept aussehen
Noch ist nicht klar, welchen Namen das iPhone 8 erhalten wird. Entsprechend aktueller Gerätebezeichnungen von Apple ist "iPhone Pro" eine Möglichkeit.