Ataribox: Erste Bilder des Retro-Controllers aufgetaucht

Atari arbeitet an einer Retrokonsole
Atari arbeitet an einer Retrokonsole(© 2017 YouTube.com/Ataribox)

Auf der E3 2017 überraschte die Ankündigung neuer Hardware aus dem Hause Atari. Mit der Ataribox will der einstige Soft- und Hardwareriese wieder zu alter Stärke auflaufen. Nun sind die ersten Bilder des Controllers aufgetaucht, der der Konsole beiliegen wird. Wir haben sie für euch.

Die genauen Hardware-Spezifikationen der neuen Ataribox sind noch nicht bekannt. Wir wissen lediglich, dass AMD wohl den Prozessor und die Radeon-Grafikeinheit spendieren wird und Linux als Betriebssystem zum Einsatz kommt. Das war es auch schon – bis jetzt.

Der neue, alte Controller

Denn nun präsentiert Atari erste Bilder des Retro-Controllers, der der Konsole im Lieferumfang beiliegen wird. Und Kenner bekommen feuchte Augen, denn das Gezeigte erinnert doch sehr an die Joysticks, die den Atari-Konsolen der frühen Jahre beilag. Damit macht der Hersteller noch einmal deutlich, dass von der neuen Ataribox wohl keine aufwändigen Spiele zu erwarten sind. Denn die lassen sich mit so einem Controller-Setup nicht wirklich steuern.

So werden die Käufer der Box dann wohl mit Neuauflagen schon längst vergessener Klassiker versorgt.  Aber ist die Optik heute noch vertretbar? Das NES-Mini erfreute sich – mit etwa gleichwertiger "Grafik" der Spiele – zwar einer großen Nachfrage, das lag aber nicht zuletzt an dem Umstand, dass es einfach viel zu wenige Einheiten der Retro-Hardware gab. Vom SNES-Mini, welches optisch schon deutlich fortgeschrittener war, gab es genügend Geräte, die sich auf Amazon und den einschlägigen Elektrofachmärkten stapeln. Es bleibt spannend zu sehen, ob Atari mit der neuen Box verkaufstechnisch überhaupt irgendwas auf die Straße bringen kann. Nachfolgend, wie versprochen, nun also die ersten Bilder des Controllers für die Ataribox, die im zweiten Quartal 2018 in Deutschland erscheinen soll.

Hier nochmal Zoom auf den Knopf, der für die Aktionen in den Spielen verantwortlich sein dürfte.(© 2017 Atari)
Schon "schick", aber der etwas gewollte Retro-Look ist unverkennbar.(© 2017 Atari)

Mehr Spiele-Themen?

Neben der "normalen" Playstation gibt es ja auch noch die Playstation 4 Pro. Warum sich für euch ein Upgrade auf die stärkere Hardware lohnt, auch wenn ihr keinen 4K-Fernseher habt, erklären wir euch hier. Außerdem haben wir für euch die Playlink-Games "Hidden Agenda" und "Wissen ist Macht" getestet, die ihr dank Smartphone-Unterstützung gemeinsam mit Freunden zocken könnt.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion VR besser mit PS4 Pro? Das sind die Unter­schiede zur PS4 Slim
Sascha Adermann
Die PlayStation 4 Pro bietet mehr Power für PlayStation VR
Mehr Leistung für mehr Spielspaß? Diese Verbesserungen bringt die PS4 Pro für PlayStation VR.
PlaySta­tion Network: Könnt ihr bald euren Namen ändern?
Christoph Lübben
Könnt ihr bald euren Spielernamen auf der PS4 ändern?
Ihr könnt angeblich bald euren Namen im PlayStation Network ändern. Tut ihr das, gehen aber angeblich viele PS3-Inhalte von euch verloren.
PlaySta­tion Now erlaubt Down­load von PS4- und PS2-Spie­len
Francis Lido
Mit PlayStation Now könnt ihr zocken, bis der Controller glüht
PlayStation Now erhält eine Download-Funktion. Spiele streamen werdet ihr aber auch weiterhin können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.