Bedeutung von "Ahnma": Das will uns Gzuz im neuen Beginner-Song sagen

"Was los, Digga, ahnma' Wie wir gucken, wie wir labern". Über diese Zeile aus dem neuen Beginner-Track "Ahnma" scheiden sich auch bei uns in der Redaktion die Geister. Die einen waren schon als Kinder Beginner-Fans und fragen sich, was Hamburgs Ober-Proll Gzuz da eigentlich von sich gibt. "Ahnma", wofür steht das überhaupt?

"Ahnma" ist der Track der Stunde. Meine Facebook-Timeline ist voll damit. Fans feiern das Comeback, aber nicht alle sind begeistert, dass Gzuz mitmacht. Er rappt im gerade releasten Song die Bridge:

"Was los, Digga, ahnma'
Wie wir gucken, wie wir labern
Jeder sagt "Digga" heutzutage
Wir packen Hamburg wieder auf die Karte"

So weit, so naja...Aber was meint er mit "ahnma"?

ANMA ist die Abkürzung für die Apple Network Manager Association. Das wird nicht nur anders geschrieben, sondern hat auch relativ wenig bis gar nichts mit Gzuz' Lebenswelt zu tun.

"Ahnma", das ist auch nicht die Kurzform für Hans Entertainments Schlachtruf "Amena!".

Nein, "Ahnma", das ist Jugendslang und steht für "(Er)ahne das mal".  Anders formuliert: "Komm da mal drauf." Oder: "Kapierst Du's?" Alaska? Also.: Alles klar?

Der neue Beginner-Song entstand zusammen mit Gzuz von der 187 Strassenbande und Gentleman. „Ahnma“ ist zugleich die erste Single-Auskopplung des neuen Albums "Advanced Chemistry", das am 26. August erscheint.

Disclaimer: Wenn Ihr Euch wundert, warum wir darüber schreiben: Wir sind Hamburger. Wenn die Beginner einen neuen Song rausbringen, dann steht die Stadt einfach mal für einen Tag still. Isso!


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.