Civilization-Fortsetzung führt ins All

Das Ende der Erde naht, deshalb schickt Civilization seine Spieler ins All.
Das Ende der Erde naht, deshalb schickt Civilization seine Spieler ins All.(© 2014 Firaxis)

Der Games-Produzent Firaxis kündigt die neue Folge des Kultspiels an. "Civilization: Beyond Earth" erscheint im Herbst und schickt die Spieler auf andere Planeten.

Jenseits der Erde

Fans des Kultspiels "Sid Meier's Civilization" dürfen sich freuen. Die nächste Fortsetzung des Games kommt im Herbst 2014 auf den Markt. Das kündigte der Hersteller Firaxis an. Der Titel lautet "Civilization: Beyond Earth".  "Unsere Zeit auf der Erde ist enden wollend. Deshalb wenden wir uns zu den Sternen", verraten die Spieleentwickler  das Thema. Die Simulation führt diesmal ins Weltall.

Jedes Abenteuer führt den Civilization-Spieler auf einen neuen Planeten. Dabei gehe es nicht um den Kampf zwischen Menschen und Aliens, sondern um ein Miteinander, erklärt Lead-Designer David McDonogh die Stimmung der Neuauflage des Simulationsklassikers. Die jüngste Ausgabe der Spielserie, "Civilization V: Brave New World", erschien im Jahr 2010.

Ab Herbst 2014 in den Läden

Der sechste Titel "Civilization: Beyond Earth" wird ab Herbst für PC, Mac und Linux um 49,99 US-Dollar erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4: Rabatt auf mehrere Top-Games für kurze Zeit im PSN Store
Francis Lido1
Im PlayStation Store warten vergünstigte Spiele auf euch
Ihr seid auf der Suche nach günstigen Spielen für die PlayStation 4? Dann lohnt sich jetzt ein Blick in den PlayStation Store.
Apple Music: Chanel veröf­fent­licht exklu­sive Play­lis­ten
Guido Karsten
Per Apple Music könnt ihr nun auch in den Sound einer Chanel-Fashion-Show hineinhören
Was ist eine Fashion-Show ohne Musik? Chanel präsentiert exklusiv via Apple Music nun einen Best-Of-Soundtrack und Playlisten befreundeter Stars.
Micro­softs neue Foto-App lässt euch einfach Bilder an den PC über­tra­gen
Guido Karsten
Zur Verbindung von Smartphone und PC braucht Photos Companion nur einen QR-Code
Der Fototransfer vom Smartphone auf den PC ist gelegentlich kompliziert. Microsoft will dies nun mit einer neuen App vereinfachen.