Darum saugt die Facebook-App Euren iPhone-Akku leer

Unfassbar !111
Die Facebook-App saugt ein Drittel des Akkus leer? Kein ungewöhnlicher Anblick für iPhone-Nutzer.
Die Facebook-App saugt ein Drittel des Akkus leer? Kein ungewöhnlicher Anblick für iPhone-Nutzer.(© 2015 CURVED)

Wer ab und an mal schaut, welche Apps für den leeren Akku verantwortlich sind, findet eine eigentlich immer unter den schlimmsten Sündern: Die Facebook-App ist auf den meisten Smartphones einer der größten Akkufresser. Nun gibt es zumindest für iPhone-Version einen neuen Verdacht, warum das so ist - und der hat es in sich.

Denn obwohl es natürlich bei einigen auch daran liegt, dass sie jede Menge Zeit in dem sozialen Netzwerk verbringen, sind es bei den meisten die Hintergrund-Prozesse, die für den massiven Akkuschwund verantwortlich sind. Zwar gibt es seit iOS 7 die Möglichkeit, einer App die Aktualisierung im Hintergrund zu verbieten. Facebook schafft es aber immer wieder, dieses Verbot zu umgehen - und seine App trotzdem aktiv zu halten. Dazu bedient es sich allem Anschein nach aktuell einer besonders perfiden Methode.

Die Facebook-App als MP3-Player

Weil iOS Apps, die gerade nichts tun und keine Daten laden dürfen, einfach einfriert, nutzt Facebook wohl eine der Ausnahmen für diese Regel aus - und spielt eine unhörbare Audiodatei ab. Das vermutet zumindest Macstories. Der Hintergrund ist eine Neuerung von iOS 9. Mit dem aktuellen System lässt sich erstmals in größerem Detail nachvollziehen, welche Prozesse den Akku leersaugen. Seitdem häufen sich Berichte, dass “Facebook Audio” bis zu 90 Prozent der iPhone-Batterie verschlingt. Macstories verweist etwa auf einen entsprechenden Thread bei Reddit.

Aktuell ist allerdings noch nicht geklärt, ob es sich tatsächlich um eine reine Audiodatei handelt oder die relativ neue automatische Abspielfunktion für Videos verantwortlich ist. Facebook startet seit kurzem in der Standard-Einstellung im Feed eingebettete Video automatisch, unabhängig davon, ob man sich per WLAN oder Mobilfunknetz einloggt. Die Funktion sollte man daher ohnehin abschalten, weil sie auch unterwegs sämtliche Videos automatisch lädt - und so nicht nur den Akku, sondern auch das Inklusivvolumen verbraucht.

Absicht oder Fehler?

Um Facebook Absicht zu unterstellen, ist es wohl zu früh. Allerdings ist es schon auffällig, dass Facebooks Apps bereits seit Jahren als hintergrundlastige Akkuverbraucher herausstechen. Ob durch Absicht oder ständige Pannen bei der Programmierung, immer wieder lutscht die App deutlich überdurchschnittlich am Strom. Das lässt letztlich zwei Schlüsse zu, die Facebook beide nicht besonders gut aussehen lassen: Die Programmierer des Internetriesen sind entweder wirklich dreist - oder schlicht unfähig.


Weitere Artikel zum Thema
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Amazon Music zeigt Euch nun auch Song­texte an
Amazon Music bietet Euch eine große Auswahl an Liedern zum Streamen – in Kürze auch mit Songtexten
Karaoke in der U-Bahn: Für die Amazon Music-App rollte ein Update aus, dass Euch parallel zu einigen Liedern den passenden Songtext anzeigen kann.