Der neue Ghostbusters-Trailer ist da - und schaut "unheimlich" gut aus

Nicht jeder war ein Fan des ersten Trailers, aber die neue Vorschau auf den kommenden "Ghostbusters"-Film quillt förmlich über vor Geistern. Wir sind schon mal ... begeistert!

Ging es im ersten Trailer noch darum, dass sich für die Fortsetzung des Franchises ein neues Team zusammenfindet – dieses Mal komplett weiblich – tauchen wir beim zweiten Trailer tiefer in die Story ein. Insofern man wirklich eine "tiefe" Story bei einem "Ghostbusters"-Film erwarten kann.

Nicht einmal "Thor" ist sicher

Was wir uns aus den paar Sekunden erschließen können: Eine Monsterhorde fällt über New York herein, das in einem apokalyptischem Geisterschlund zu verschwinden droht, der von einer mysteriösen Maschine erzeugt wird. Ach ja, Chris Hemsworth ("Thor") macht, was er am besten kann: gut aussehen.  Wie dem Trailer zu entnehmen ist, ist aber auch der Australier als adretter Rezeptionist nicht sicher. Das Wichtigste: An Geistern wird nicht gespart. CGI-technisch brennt Sony Pictures ein Feuerwerk ab, das seinesgleichen sucht. Und wie es sich für einen "Ghostbusters"-Blockbuster gehört, spielt Humor auch in diesem Teil eine große Rolle.

Am 15. Juli kommt der Film in die US-Kinos, wenig später geht der Streifen auch hierzulande an den Start.


Weitere Artikel zum Thema
Hallo­ween-Apps: Gruse­li­ger Spaß fürs Smart­phone
Tobias Birzer
Die besten Halloween-Apps findet ihr hier.
Halloween naht, und damit die Zeit der Partys. Wenn ihr einen Abend mit lustigen Apps bereichern wollt, seid ihr hier genau richtig.
Disney+: Mit diesen Smart­pho­nes gibt es Schwarz­bild statt Filme
Francis Lido
Disney+: Einige Geräte sollen außen vor bleiben
Disney+ könnt ihr anscheinend nicht auf allen Smartphones schauen. Die Geräte müssen offenbar eine bestimmte Voraussetzung erfüllen.
iPhone 11 Pro: Diesen Härte­test müsst ihr gese­hen haben
Francis Lido
Supergeil !22Das iPhone 11 Pro hat eine Triple-Kamera
In einem neuen Spot durchläuft das iPhone 11 Pro einen kuriosen Härtetest. Für einen weiteren Clip hat Apple einen Hund als Foto-Modell engagiert.