Fans sind enttäuscht von Sneak Peek zu "Avengers: Infinity War"

Etliche Fans warten bereits auf "Avengers: Infinity War"
Etliche Fans warten bereits auf "Avengers: Infinity War"(© 2017 Marvel Studios)

Das war wohl nichts: Seit Monaten fiebern Fans dem nächsten Abenteuer der Avengers entgegen. Doch ein auf Twitter veröffentlichter exklusiver Sneak Peek war eine herbe Enttäuschung. Statt neuer Szenen aus "Avengers: Infinity War" teilte Marvel ein Video, das bereits bekanntes Trailer-Material enthält.

Die Zuschauer machten nach der misslungenen Aktion ihrem Ärger auf Twitter Luft: Nutzer Raymond sah darin die Definition von Fake News und Clickbait. Yasmeen wies in ihrem Kommentar entnervt daraufhin, dass Marvel nur Inhalt zeige, den alle schon längst kennen. Sogar der Twitter-Alter-Ego von Bösewicht Thanos äußerte sich zu dem Eklat – und wandelte seine berühmte Rede aus dem "Infinity War"-Trailer ein wenig ab.

Marvel-Fans dürfen sich auf 2018 freuen

Der Tweet mit der Ankündigung des Sneak Peek ist auf der Seite des kanadischen Marvel-Accounts übrigens nicht mehr zu finden. Doch trotz der missglückten Aktion steht dem Comic-Giganten ein gutes Jahr bevor: "Avengers: Infinity War" ist der am sehnlichsten erwartete Film 2018 und kommt hierzulande am 26. April 2018 in die Kinos. Allein der offizielle Trailer brach sämtliche Klick-Rekorde.

Offenbar hat auch Captain Marvel in dem kommenden Avengers-Abenteuer ihren ersten – wenn auch vermutlich kurzen – Auftritt. Die von Schauspielerin Brie Larson ("Kong: Skull Island") gespielte Superheldin kann nicht nur fliegen, sondern auch Energieschüsse abgeben. Wenn ihr sehen möchtet, wie sie sich als Captain Marvel macht, dann klickt hier.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix sichert sich neuen "Ghost in the Shell"-Anime
Michael Keller
Netflix investiert auch 2019 viel in neue Serien und Filme
Netflix setzt in Zukunft verstärkt auf Anime: Nun gab der Streaming-Dienst bekannt, auch das neue "Ghost in the Shell"-Projekt zu zeigen.
Xbox Game Pass: Das sind die Titel für Dezem­ber 2018
Michael Keller
Der Game Pass richtet sich nicht nur an Besitzer der Xbox One X
Welche neuen Spiele kommen im Dezember 2018 zum Xbox Game Pass? Diese Frage beantwortete Microsoft im Rahmen der Game Awards in Los Angeles.
Epic Games Store ist da: Das bietet die Platt­form der "Fort­nite"-Macher
Michael Keller
Epic Games ist in erster Linie für den Hit "Fortnite" bekannt
Der Epic Games Store soll Steam Konkurrenz machen: Die Plattform für Streaming-Spiele steht ab sofort zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.