FireChat: Chatten ohne Internet jetzt auch für Android

Her damit !12
Firechat
Firechat(© 2014 CURVED)

Zunächst hieß es, FireChat sei nur für iOS 7 erhältlich. Doch im Hintergrund haben die Entwickler von Open Garden fleißig gearbeitet. Und jetzt gibt es die App, die anonymes Chatten ohne Internet ermöglicht, auch für Android-Geräte.

Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass FireChat für iO7 erschienen ist und sofort in die Top Ten der Download-Charts des App Store in mehr als 80 Ländern stürmte. Alle wollten diese Anwendung haben, die es erlaubt, ohne Internetverbindung mit Menschen in der näheren Umgebung anonym zu chatten. Ab sofort ist dies auch für Nutzer von Android-Geräten möglich. Die App ist im Google Play Store kostenlos erhältlich. Eine echte Überraschung. Denn FireChat nutzt unter iOS eine Schnittstelle, die von Apple entwickelt wurde und so nicht zum Funktionsumfang von Android gehört. Daher dachten viele, dass die Anwendung deshalb auch nur auf Apple-Geräten funktionieren könnte. Falsch gedacht.

Gleiches Ergebnis wie bei iOS 7, aber andere Technik

Für die Android-Version von FireChat haben sich die Entwickler ein eigenes System ausgedacht. Das Ergebnis ist das gleiche wie bei der iOS-Variante: Mit FireChat könnt Ihr also innerhalb eines bestimmten Umkreises ganz ohne Internetverbindung und anonym mit anderen per Chat kommunizieren. Da Android- und iOS-Version aber verschiedene Mesh-Techniken nutzen, ist das Chatten zwischen Apple- und Google-Geräten nicht möglich.

Mit der Android-Version von FireChat besteht für Hersteller Open Garden keine so große Gefahr, dass andere Entwickler schnell eine ähnliche App entwickeln. Schließlich hat Open Garden die Mesh-Technik für Android selbst entworfen. Entwicklern von iOS-Apps steht Apples Multi-Peering-API dagegen frei zur Verfügung. Sie können also darauf aufbauend eigene FireChat-Klone entwickeln und dem Erfinder Konkurrenz machen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsungs neue App für Multi­tas­king läuft vorerst nur auf Galaxy Note 9
Michael Keller
Auf dem Samsung Galaxy Note 9 könnt ihr "MultiStar" bereits nutzen
Samsung hat mit "MultiStar" eine neue App für Multitasking veröffentlicht. Aktuell läuft die Anwendung aber nur auf dem Galaxy Note 9.
Google Fotos: Künf­tig könnt ihr wohl Bokeh-Effekt manu­ell anpas­sen
Christoph Lübben
Ob die neue Funktion zunächst nur für das Google Pixel ausrollen wird?
Neue Funktionen für Google Fotos: Offenbar könnt ihr die Unschärfe eines Bokeh-Effekts künftig nachträglich anpassen.
iPhone Xs, iPhone X, Galaxy S9 Plus und Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen3
Google Pixel 2, iPhone X, iPhone Xs und Samsung Galaxy S9 Plus
Beim iPhone Xs (Max) hat Apple wieder an der Kamera gearbeitet. Die Veränderungen im Vergleich zum iPhone X, Galaxy S9 Plus & Pixel 2 seht ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.