Flaggschiff Xperia Z2: Sony erhöht spontan den Preis

Peinlich !13
Zum Ärger deutscher Kunden erhöht Sony den Preis für sein Xperia Z2
Zum Ärger deutscher Kunden erhöht Sony den Preis für sein Xperia Z2(© 2014 Sony)

Das Sony Xperia Z2 kommt im zweiten Quartal 2014 zum Preis von 599 Euro auf den Markt? Denkste! Nach der Präsentation mit Preisankündigung auf dem MWC 2014 und noch vor dem Verkaufsstart hat Hersteller Sony die unverbindliche Preisempfehlung nach oben korrigiert - und das recht deutlich.

679 Euro soll das Sony Xperia Z2 nun kosten - das ist dem deutschen Sony Online-Shop zu entnehmen. Damit kommt das neue Flaggschiff zum selben Preis auf den Markt wie sein Vorgänger, das Xperia Z1. Gegenüber Netzwelt äußerte Sony, dass der neue Preis "Ergebnis interner Diskussionen" sei, Gründe nannte der japanische Hersteller allerdings nicht.

In Frankreich, Italien und Spanien kostet das Xperia Z2 sogar 699 Euro

Das Technikportal Softpedia vermutet, dass Sony mit diesem Schritt möglichen Lieferengpässen vorbeugen möchte. Der Hersteller machte bisher keinen Hehl darum, dass es bei einer großen Nachfrage eventuell zu Schwierigkeiten mit den Beständen kommen könnte. Hofft Sony also, dass die Preiserhöhung um satte 80 Euro die Nachfrage deutlich senken wird? Dafür spricht, dass mit diesem Schritt auch die Möglichkeit wegfiel, das Xperia Z2 im attraktiven Bundle mit kostenfreiem SmartBand zu bestellen.

Deutsche Kunden haben allerdings noch Glück - in Frankreich, Italien und Spanien fällt die Preiserhöhung mit 100 Euro noch happiger aus. Unklar ist bislang noch, welchen Preis diejenigen zahlen müssen, die das Android-Smartphone zum angekündigten Preis von 599 Euro bereits vorbestellt haben.

Update vom 21.03.2014 17:00: Sony hat sich bezüglich der Preiserhöhung und bereits eingegangener Vorbestellungen des Xperia Z2 geäußert. Demnach bleiben die Bestellungen bestehen und werden weiterhin für den niedrigeren Preis von 599 Euro erfüllt. Wie schon zu erwarten war, muss also niemand nachzahlen, um sein neues Smartphone zu erhalten. Sony wies zusätzlich darauf hin, dass die Preise sich bis zum Marktstart nochmals verändern könnten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple soll deut­sches Eye-Tracking-Unter­neh­men gekauft haben
Michael Keller
Eye-Tracking-Sensoren könnten im iPhone künftig neben der Frontkamera untergebracht sein
Apple hat angeblich das deutsche Unternehmen SensoMotoric Instruments gekauft, das sich mit Methoden zur Erfassung der Augenbewegung beschäftigt.
So sieht das Galaxy S8 Plus in "Rose Pink" aus
Guido Karsten
Das Galaxy S8 Plus könnte in Zukunft auch hierzulande in der neuen Farbe erscheinen
In Taiwan bringt Samsung das Galaxy S8 Plus in einer neuen Farbvariante auf den Markt. Nun gibt es ein Bild von dem Gerät in "Rose Pink".
Galaxy Note 8: So könnte das Phablet mit S Pen ausse­hen
Dieses Design-Konzept des Note 8 zeigt den Eingabestift im Einsatz
Und wieder gibt es ein Design-Konzept des Galaxy Note 8: Diesmal ist auch der S Pen im Detail zu sehen.