Fußball-WM 2014: Stadien in Brasilien ohne Netzempfang?

Kein Netz im Stadion? Das könnte auf der Fußball-WM 2014 eher die Regel, als die Ausnahme werden
Kein Netz im Stadion? Das könnte auf der Fußball-WM 2014 eher die Regel, als die Ausnahme werden(© 2012 CC: flickr/-mrg)

Fans der Fußball-WM 2014 werden in den brasilianischen Stadien wahrscheinlich Probleme mit dem Mobilfunk-Empfang bekommen: Bei einer Senatsanhörung gestand der Direktor des Dachverbandes Sinditelebrasil ein, dass die notwendige Infrastruktur womöglich nicht rechtzeitig fertiggestellt werden könne, berichtet Spox.com.

Die Stadien São Paulo, Curitiba, Manaus und Porto Alegre werden daher möglicherweise Funklöcher aufweisen oder mit unzureichender Kapazität an Funkmasten ausgestattet sein. Das ist mehr als ungünstig: In São Paulo findet am 12. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien statt – die Zuschauer werden im schlimmsten Falle mit ihren Smartphones offline bleiben müssen. Für Tests des Empfangs, so Antonio Carlos Valente, Chef des Mobilfunkanbieters Vivo, bleibe schlichtweg nicht die Zeit. Bereits Anfang des Monats berichtete Fox Sports von Bedenken, ob die mobile Infrastruktur rund um die Stadien dem erwarteten Fan-Aufkommen gerecht werden wird.

Infrastruktur als Schwachpunkt der WM

Mobile Daten- und Sprechverbindungen sind in Brasilien in weiten Teilen des Landes lückenhaft. Aus genau diesem Grund hat Nokia sein Lumia 630 in Brasilien zur Fußball-WM 2014 mit einem Fernsehempfänger auf den Markt gebracht: So können Fans die Spiele auf ihrem Smartphone sehen, auch wenn kein Internet vorhanden ist. Hierzulande könnt Ihr Euch, wenn Ihr keine Reise nach Brasilien geplant habt, zum Glück auf verschiedene Streaming-Angebote verlassen.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
4
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !16WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.