"Gran Turismo Sport": Unsere schönsten Screenshots aus dem PS4-Rennspiel

Bock auf coole Auto-Fotos? Werft einen Blick in unsere Bildergalerie!
Bock auf coole Auto-Fotos? Werft einen Blick in unsere Bildergalerie!(© 2017 SIEE)

Mit "Gran Turismo Sport" für die Playstation 4 haben Sony und Entwickler Polyphony Digital die Herzen der Sim-Racing-Fans im Sturm erobert. Was bei der der gebotenen Optik und Fahrphysik auch nicht wirklich ein Wunder ist. Nach zahllosen Stunden hinter den Lenkrädern der geilsten Sportwagen der Welt, präsentieren wir euch unsere Auswahl an Screenshots, die das Benzin im Blut zum brodeln bringt.

"Gran Turismo Sport" mutet mit seinem momentan noch etwas geringen Umfang nicht gerade wie ein echter Genre-Primus an. Habt ihr keine Lust auf die Online-Rennen, die allerdings mit wirklich innovativen Neuerungen punkten, bleiben euch lediglich die Fahrschule, ein kleiner Kampagnen-Modus und die Möglichkeit, die im Spiel enthaltenen Rennstrecken Stück für Stück zu "lernen". Doch Abhilfe ist in Sicht, noch in diesem Jahr liefert Sony eine echte, vollwertige Einzelspielerkampagne als kostenlosen Download an. Was jetzt schon stimmt, ist die unumstößliche Detailverliebtheit, mit der die Entwickler von Polyphony Digital zu Werke gegangen sind. Das Rennspiel sprüht förmlich vor der berühmten "Freude am Fahren", die Strecken und Fahrzeugmodelle wurden bis ins kleinste Detail modelliert und die unterschiedliche Fahrphysik von Front- Heck-, oder vierrad-getriebenen Autos ist in "Gran Turismo Sport" absolut beispielhaft.

Und es hat "Klick" gemacht

Bei so vielen wunderschön der Realität nachempfundenen Fahrzeugen, beissen sich Enthusiasten besonders am im Spiel integrierten Foto-Modus fest. Ihr könnt entweder direkt in den Offline-Rennen das Geschehen einfrieren, um aus den verschiedensten Perspektiven ein Bild zu knipsen, oder ihr nutzt den beeindruckenden "Scapes-Modus". Hier plaziert ihr eines oder mehrere Fahrzeuge eurer Wahl in den im Spiel enthaltenen Fotos aus aller Welt. Drückt ihr dann auf den Auslöser, berechnet das Spiel die Lichtverhältnisse, sowie die Reflektionen auf dem Fahrzeug und rendert eine fast photorealistische Abbildung. Die Ergebnisse sind von echten Fotos kaum mehr zu unterscheiden und setzen die Boliden natürlich besonders gekonnt in Szene.

Nachfolgend seht ihr die Screenhots, die wir in ca. 50 Stunden Spielzeit auf die eine oder andere Weise erstellt haben. Zur besseren Übersicht ordnen wir die Bilder so an, dass ihr schnell erkennen könnt, welche Bilder auf der Rennstrecke und welche im "Scapes"-Modus erstellt wurden.

Fotos im "Scapes"-Modus

Bilder von  Rennstrecke, Garage und Co.

Wie hier einfach zu sehen, ist "Gran Turismo Sport" für die Playstation 4 ein echter Augenschmaus. Die Version für die PS4 Pro verfügt natürlich über eine dynamische 4K Bildausgabe und den wohl besten HDR-Support, den man auf der "Pro" bis jetzt zu sehen bekommen hat. Folgt Hersteller Sony seinem Versprechen wird das Spiel noch bis weit in das nächste Jahr mit kostenlosen Zusatzinhalten versorgt – euch wird hinterm Steuer also sicher nicht langweilig.

Mehr Spiele-News?

Dann haben wir hier eine Übersicht aller bisher bekannten Erscheinungstermine für PC- und Konsolenspiele im Jahr 2018. Und wenn ihr wissen wollt, wie sich das 4K-Remake von Okami für die Playstation 4, Xbox One und den PC spielt, dann einfach hier entlang.

Weitere Artikel zum Thema
"Red Dead Redemp­tion 2": So schön sieht die Western-Welt aus
Christoph Lübben
Die Welt von "Red Dead Redemption 2" ist offenbar sehr abwechslungsreich
Lange dauert es bis zur Veröffentlichung von "Red Dead Redemption 2" nicht mehr. Rockstar Games hat nun Bilder aus der Spielwelt veröffentlicht.
Das rich­tige Gaming-Lenk­rad für PS4 und Xbox One: Das müsst ihr wissen
Christoph Lübben
Rennspiele auf Xbox One (Bild) und PS4 könnt ihr mit Controller spielen – mit Lenkrad habt ihr aber mehr Spaß
Mit einem Gaming-Lenkrad könnt ihr in Rennspielen auf PS4 und Xbox One mehr Spaß haben. Wir geben euch Tipps für den Kauf.
Gaming-Kopf­hö­rer: Darauf soll­tet ihr beim Kauf für PS4 und Xbox One achten
Christoph Lübben
Selbst Stereo-Kopfhörer sind für eine präzise Ortung beim Gaming geeignet
Ihr wollt einen Gaming-Kopfhörer für eure PS4 kaufen? Ob Surround Sound oder nicht, mit Kabel oder ohne: Wir geben euch Tipps für die Entscheidung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.