Heads Up!-App: Benachrichtigungen im Android L-Look

Naja !9
So sehen die "Heads Up!"-Benachrichtigungen aus
So sehen die "Heads Up!"-Benachrichtigungen aus(© 2014 Google Play)

Android L wirft spätestens seit der Google I/O seinen Schatten voraus – und der reicht inzwischen bis in den Play Store. Denn dort steht mit “Heads Up! - notifications” eine App zum Download bereit, die Euch eines der praktischen neuen Features schon vor dem großen Software-Update bringt.

Wie der Name der App bereits vermuten lässt, geht es dabei um die Heads-Up-Benachrichtigungen. In Android L sollen Meldungen nicht nur in der Statusleiste eingeblendet, sondern in eigenen Fenstern untergebracht werden. Diese finden ihren Weg dann praktischerweise auch in Vollbild-Apps. All das bietet “Heads Up! - notifications” – nicht zu verwechseln mit dem fast gleichnamigen Spiel – schon jetzt: Die App steht für 72 Cent im Google Play Store zum Download bereit, kann im XDA Developers-Forum aber auch kostenlos heruntergeladen werden. Voraussetzung ist Android ab Version 4.3.

Praktische Einstellungsmöglichkeiten

Im Einstellungen-Menü könnt Ihr “Heads Up! - notifications” Euren Bedürfnissen anpassen. So ist die App beispielsweise als reine Ergänzung zu den Standard-Benachrichtigungen nutzbar, denn sie lässt sich auf Wunsch ausschließlich im Vollbild-Modus zuschalten. Dann seht Ihr im Normalfall die üblichen Android-Meldungen – außer dort, wo sie unsichtbar bleiben würden: in Fullscreen-Apps. Hier halten Euch dann die Fenster-Einblendungen von “Heads Up! - notifications” auf dem Laufenden.

Eine Whitelist in den App-Einstellungen definiert, welche Anwendungen in die Fenster-Benachrichtigungen einlaufen. Die könnt Ihr übrigens verschieben, direkt daraus auf die betreffende App zugreifen, oder die Meldung ausblenden. Letzteres lässt sich aber auch automatisieren, sodass die App Benachrichtigungen nur für einen begrenzten Zeitraum einblendet und dann selbstständig wieder verschwinden lässt. Dieses Video gibt einen ganz guten Einblick:


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 30 Pro: Mit diesen Fotos braucht ihr keine Fanta­sie mehr
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) hat wie das iPhone 11 ein Kamera-Viereck. Beim Mate 30 Pro erwartet uns wohl ein deutlich runderes Design
Das Huawei Mate 30 Pro in freier Wildbahn: Auf neuen Fotos seht ihr offenbar, wie das Top-Smartphone von allen Seiten wirkt.
Huawei Mate 30 Pro Kamera soll gegen P30 Pro nicht ankom­men
Viktoria Vokrri
Ist die Mate 30 Pro Kamera schlechter als die des P30 pro?
Die Huawei Mate 30 Pro Kamera soll nicht gegen die des P30 Pro Ankommen – zumindest ein einer Kategorie. Das legt ein neuer Leak nahe.
Google Pixel 4: An diesem Tag wird das Radar-Handy vorge­stellt
Christoph Lübben
Ist die Mate 30 Pro Kamera schlechter als die des P30 pro?
Das Google Pixel 4 kommt im Oktober: Mittlerweile ist der Termin für die offizielle Präsentation der neuen Top-Smartphones bekannt.