KitKat erst auf einem Drittel aller Android-Smartphones

Android KitKat 4.4 erfreut sich weiterhin immer größerer Beliebtheit
Android KitKat 4.4 erfreut sich weiterhin immer größerer Beliebtheit(© 2014 CURVED)

KitKat ist weiter auf dem Vormarsch: Google hat auf der Android Developer-Plattform aktuelle Zahlen zur Android-Verteilung veröffentlicht, die zeigen, dass die Anteile älterer Versionen des Betriebssystems abnehmen, während sich das aktuelle KitKat 4.4 immer größerer Beliebtheit erfreut. Android 5.0 Lollipop taucht in der Statistik noch nicht auf.

Laut Android Developer wurden die Daten Ende November innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen erhoben, wobei alle Geräte zählten, die über den Google Play Store angemeldet waren. Das Ergebnis ist eindeutig: Mit 33,9 Prozent kann KitKat 4.4 einen weiteren Zuwachs an Nutzern verbuchen, während ältere Android-Versionen wie 2.2 Froyo mit 0,5 Prozent oder 4.0.3 – 4.0.4 Ice Cream Sandwich kaum noch eine Rolle auf aktuellen Smartphones spielen.

Jelly Bean gewinnt, Lollipop lässt auf sich warten

Als Gesamtsieger sticht allerdings Jelly Bean aus der Statistik hervor. Mit einem Wert von 48,7 Prozent laufen fast die Hälfte aller über den Play Store angemeldeten Geräte mit einer der drei Jelly Bean-Versionen 4.1.x, 4.2.x oder 4.3. Falls sich jemand fragen sollte, wie sich Android 5.0 Lollipop demgegenüber schlägt, der muss sich noch gedulden: Google hat in die Statistik keine Android-Versionen aufgenommen, die einen Anteil von unter 0,1 Prozent besitzen. Da die Verteilung von Android 5.0 Lollipop gerade erst in den Startlöchern steht, taucht das neue Betriebssystem noch nicht auf. Das dürfte sich jedoch Anfang 2015 ändern.


Weitere Artikel zum Thema
Tele­gram verschlüs­selt jetzt auch Eure Anrufe
Stefanie Enge
Supergeil !5Mit Telegram könnt Ihr nun sicher telefonieren
Die Chat-App Telegram bietet nun verschlüsselte VoIP-Anrufe an und verspricht dabei trotzdem gute Sprachqualität.
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhal­ten Sicher­heits­up­date für März 2017
Guido Karsten
Das Xperia Z5 gehört zu Sonys High-End-Smartphones von 2016
Sony hat seine aktuellen Xperia X-Modelle bereits mit dem März-Sicherheitsupdate versorgt. Nun folgen Xperia Z5, Z3 Plus und Co..
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
4
Her damit !9So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?