"Monster Hunter World": Kommt die PC-Version erst deutlich später?

Es sieht danach aus, als ob PC-Spieler noch deutlich länger auf "Monster Hunter World" warten müssen.
Es sieht danach aus, als ob PC-Spieler noch deutlich länger auf "Monster Hunter World" warten müssen.(© 2017 Capcom)

Mit Spannung erwarten PC- und Konsolenspieler das erste große Gaming-Highlight des Jahres 2018: "Monster Hunter World". Am 26. Januar sagt sich die Dino-Hatz seit langer Zeit erstmals vom 3DS los und feiert den Einstand auf Playstation 4, Xbox One und PC. Aber es sieht danach aus, als ob PC-Spieler deutlich länger auf den Ausflug ins Monsterland warten müssen.

"Monster Hunter World" erscheint am 26. Januar 2018 für die Konsolen Playstation 4 und Xbox One und wird etwas ganz ganz großes – und das nicht nur im sprichwörtlichen Sinne. Denn die gemeinsame Jagd auf gigantische Dinosaurier- und Drachenungetüme verspricht optisch und spielerisch ein absoluter Volltreffer zu werden. Auch die CURVED-Redaktion kann die fertige, spielbare Version kaum noch abwarten und präsentiert euch – pünktlich zum Verkaufsstart des Spiels – den aktuellen Test samt einer Reihe an aufschlussreichen Tagebucheinträgen. Auch viele PC-Spieler haben sich über die Ankündigung gefreut, dass das Spiel auch für deren Spielekisten erscheinen wird. Die Vorfreude dürfte aber nun einen herben Dämpfer erhalten.

PC-Version erst im Herbst 2018?

Bereits im Vorfeld erklärte Hersteller Capcom, dass die PC-Version von "Monster Hunter World" erst nach den Konsolen-Varianten erscheinen wird. Nun gingen die Entwickler in einem kürzlich geführten Interview noch einmal auf die PC-Version des Dino-Spektakels ein: Produzent Ryozo Tsujimoto erklärt, dass es dem Team momentan einfach an Ressourcen mangeln würde, um einen zeitnahen Release der PC-Version zu gewährleisten: "Es geht hier einfach um Manpower, wir entwickeln den Titel mit unserem internen Team in Osaka. Bisher haben wir nicht viel für den PC veröffentlicht, dass intern entwickelt wurde. Daher benötigen wir für die PC-Version noch etwas mehr Zeit, um diese in einer optimierten und feingeschliffenen Version zu veröffentlichen." Das hört sich nach zwei unschönen Fakten an. Zum ersten wird die PC-Version wohl noch deutlich länger auf sich warten lassen, als es die PC-Spieler gehofft haben. Zum zweiten kann es durchaus sein – da die Entwickler nicht über die notwendigen Erfahrungen und Ressourcen verfügen – dass die PC-Variante zum Start unausgegoren sein könnte und mit vielen Problemen zu kämpfen hätte, die erst nach und nach durch Patches verbessert würden.

Mehr Spiele News?

Dann haben wir hier eine Übersicht aller bisher bekannten Erscheinungstermine für PC- und Konsolenspiele im Jahr 2018. Und wenn ihr wissen wollt, wie sich das 4K-Remake von Okami für die Playstation 4, Xbox One und den PC spielt, dann einfach hier entlang.

Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion VR besser mit PS4 Pro? Das sind die Unter­schiede zur PS4 Slim
Sascha Adermann
Die PlayStation 4 Pro bietet mehr Power für PlayStation VR
Mehr Leistung für mehr Spielspaß? Diese Verbesserungen bringt die PS4 Pro für PlayStation VR.
PlaySta­tion Network: Könnt ihr bald euren Namen ändern?
Christoph Lübben
Könnt ihr bald euren Spielernamen auf der PS4 ändern?
Ihr könnt angeblich bald euren Namen im PlayStation Network ändern. Tut ihr das, gehen aber angeblich viele PS3-Inhalte von euch verloren.
PlaySta­tion Now erlaubt Down­load von PS4- und PS2-Spie­len
Francis Lido
Mit PlayStation Now könnt ihr zocken, bis der Controller glüht
PlayStation Now erhält eine Download-Funktion. Spiele streamen werdet ihr aber auch weiterhin können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.