Nostalgie pur: fast alle NES-Start-Bildschirme im Video

Mario
Mario(© 2014 Youtube/NicksplosionFX)

Ausflug in die Achtziger: Youtube-User NicksplosionFX hat ein Video veröffentlicht, das nach eigenen Aussagen die Startbildschrime aller jemals veröffentlichten NES-Titelbildschirme zeigt. In alphabetischer Reihenfolge beginnt die Mammut-Collage bei (The) 3-D Battles of WorldRunner und endet schließlich knapp drei Stunden später mit Zombie Nation. Einige Titel wie Final Fantasy scheinen dem Ersteller dennoch entgangen zu sein, ist davon doch lediglich der zweite Teil aufgeführt. Die Begeisterung an dem Clip ist groß: In weniger als 48 Stunden haben sich mehr als 170.000 Menschen das Video angeschaut.

Telespiele mit Tradition

Das Nintendo Entertainment System, kurz NES, ist 1986 in Europa erschienen. In ihrem Heimatland Japan ist die Konsole unter dem Namen Famicom bereits seit 1983 erhältlich gewesen. Zahlreiche populäre Videospiel-Serien feierten auf dem Gerät ihr Debüt: etwa die weltberühmten Super Mario Brothers, The Legend of Zelda oder Castlevania, von denen auch heute noch regelmäßig Nachfolger erscheinen. Zahlreiche Spiele haben es jedoch nicht zu uns geschafft, darunter auch Dragon Quest.

Wer diese und andere Klassiker nun nachholen oder wiedererleben möchte, hat mittlerweile auch dem Smartphone die Gelegenheit dazu. Ein Emulator spielt NES-Software in Form von ROMs ab, Speicherabbildern der originalen Module. Deren Verwendung ist allerdings nur dann legal, wenn du das Spiel besitzt und das ROM selbst erstellst. Für Android gibt es etwa den John NES Lite im Playstore, Apple verbietet Emulatoren auf iTunes allerdings, weshalb für die Installation ein Jailbreak nötig ist.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer Trai­ler zu "The Defen­ders" verspricht eine Menge Action
Michael Keller
The Defenders Trailer 2
Netflix hat den zweiten Trailer zur Serie "The Defenders" veröffentlicht – der den Krieg zwischen "The Hand" und den Superhelden anteasert.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller4
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Hulk böse! Darstel­ler Ruffalo verrät das Ende von Aven­gers 3
2
Im Interview ist Hulk (Mark Ruffalo) eher rot als grün geworden
Hat Mark Ruffalo einen überraschenden Wendepunkt von "Avengers: Infinity War" verraten? In einem Interview erzählt der Hulk-Darsteller vom Ende.