“Pacific Rim Uprising”: Im neuen Trailer schlagen die Monster zurück

In wenigen Monaten wird "Pacific Rim Uprising" in den deutschen Kinos zu sehen sein. Grund genug für die Macher, einen neuen Trailer zu dem Film zu veröffentlichen. Dieser zeigt uns, wie groß die Bedrohung durch die Monster in etwa ist – und womit es die Hauptcharaktere noch zu tun bekommen werden.

Achtung: Anscheinend nimmt der Trailer schon einen größeren Wendepunkt der Handlung vorweg – zumindest wirkt es so. Falls ihr den Film unvoreingenommen sehen wollt und auch den ersten Teil "Pacific Rim" noch nicht kennt, solltet ihr jetzt nicht weiterlesen.

In dem neuen Video zu "Pacific Rim Uprising" sehen wir in erster Linie sehr viel Action und Kämpfe zwischen den riesigen als "Jäger" bezeichneten Mechs und den Seemonstern aus einer anderen Welt, die "Kaiju" genannt werden. Eigentlich war der Spalt versiegelt, durch den die Ungeheuer den Weg zur Erde zurückgelegt haben. Dennoch kehren die fremden Wesen zurück.

Ein Inside Job?

Den Grund für die Rückkehr der Kaiju verrät uns der Trailer leider schon: Offenbar haben einige Menschen selbst dafür gesorgt, dass der Weg für die Monster wieder frei ist. Welche Gruppierung auch immer dafür verantwortlich ist, besitzt zudem selbst einige Jäger. In dem Clip sehen wir daher auch, wie die Mechs gegeneinander antreten. Es bleibt offen, welche Gründe die Bösewichte haben könnten, die riesigen und schrecklichen Kreaturen erneut auf die Erde loszulassen.

Im Vergleich zum Vorgänger haben sich die Jäger in "Pacific Rim Uprising" nicht nur optisch verändert. Der Trailer zeigt die Mechs deutlich agiler als im ersten Teil, sodass sie weniger wie schwerfällige Maschinen, sondern mehr wie Transformers wirken. Übrigens ist der Held des ersten Teils, Raleigh Becket (gespielt von Charlie Hunnam) nicht mit dabei. Stattdessen ist als neue Hauptperson Jake Pentecost (gespielt von "Star Wars"-Star John Boyega) mit dabei. Die Figur ist der Sohn von Stacker Pentecost (Idris Elba) aus dem ersten Teil. In den Kinos wird "Pacific Rim Uprising" ab dem 22. März 2018 zu sehen sein.


Weitere Artikel zum Thema
"Final Fantasy 7"-Remake: Warum nur, Square Enix, warum?
Martin Haase
Irgendwie mag ich diese klobige Optik von "Final Fantasy 7" immernoch.
Das "Final Fantasy 7"-Remake wird heiß erwartet: Bald könnt ihr den Klassiker auf der PlayStation 4 spielen. Unserem Autor gefällt das nicht so recht.
Welt­weit belieb­tes­ten Apps: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.