"Phantastische Tierwesen 2": Der erste Trailer ist da

So geht es in der Welt der Magier weiter: Der erste Trailer zu "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" ist da. In dem Clip hat auch der mächtige Zauberer Dumbledore einen Auftritt – er ist jedoch deutlich jünger als in den "Harry Potter"-Filmen. Selbst die bekannte Schule für Zauberei und Hexerei gibt es zu sehen.

In "Phantastische Tierwesen 2" verschlägt es Newt Scamander (Eddie Redmayne), Sammler und Beschützer vieler magischer Kreaturen, nach Paris. Offenbar unternimmt er die Reise, um die Pläne von Gellert Grindelwald (Johnny Depp) zu vereiteln. Dabei bekommt er Unterstützung von seinem alten Lehrmeister: Professor Albus Dumbledore (Jude Law) in seinen jungen Jahren.

Gemeinsame Sache mit Dumbledore

In dem Trailer gibt es auch ein Wiedersehen mit der aus "Harry Potter" bekannten Schule Hogwarts. Noch ist allerdings unklar, wie viel wir von dem imposanten Schloss in "Phantastische Tierwesen 2" zu sehen bekommen werden. An diesem Ort wird zumindest Dumbledore für die Jagd nach Grindelwald rekrutiert.

Achtung, Spoiler: Im ersten Teil von "Phantastische Tierwesen" hat Newt Scamander dabei geholfen, Grindelwald zu fangen und den Behörden zu überstellen. Doch offenbar konnte sich der Bösewicht aus seiner Gefangenschaft befreien. Nun plane er, dass die reinblütigen Magier über alle normalen Menschen ("Muggel") herrschen und diese unterwerfen. Für diesen Zweck soll er ein Gefolge um sich versammeln – was uns leicht an den bösartigen Voldemort erinnert. Klar also, dass er mit allen Mitteln aufgehalten werden muss.

In dem Trailer taucht ebenfalls der Muggel Jacob Kowalski (Dan Fogler) auf, der im ersten Teil Newt dabei geholfen hat, die magischen Kreaturen wieder einzufangen. Offenbar leider er nicht mehr unter Gedächtnisverlust und unterstützt seinen Freund erneut bei seinen (gefährlichen) Abenteuern. Bis "Phantastische Tierwesen 2" in den Kinos startet, dauert es aber noch etwas: Erst am 15. November 2018 ist es so weit.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite" könnt ihr jetzt auch auf HTC U12 Plus & Co. spie­len
Michael Keller
Auf dem HTC U12 Plus könnt ihr jetzt auch Fortnite spielen
Die Liste der Android-Smartphones, die "Fortnite" unterstützen, wird immer länger. Neu hinzugekommen: das HTC U12 Plus.
PlaySta­tion VR besser mit PS4 Pro? Das sind die Unter­schiede zur PS4 Slim
Sascha Adermann
Die PlayStation 4 Pro bietet mehr Power für PlayStation VR
Mehr Leistung für mehr Spielspaß? Diese Verbesserungen bringt die PS4 Pro für PlayStation VR.
PlaySta­tion Network: Könnt ihr bald euren Namen ändern?
Christoph Lübben
Könnt ihr bald euren Spielernamen auf der PS4 ändern?
Ihr könnt angeblich bald euren Namen im PlayStation Network ändern. Tut ihr das, gehen aber angeblich viele PS3-Inhalte von euch verloren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.