Samsung Galaxy S5: Kids Store bietet nun 900 Apps

Unfassbar !7
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5(© 2014 CURVED)

Das Samsung Galaxy S5 möchte besonders kinderfreundlich sein: Am Dienstag hat der koreanische Tech-Gigant mitgeteilt, dass eine neue Welle an altersgerechten Apps in den Kid Store aufgenommen wurde. Nun stehen 900 Apps zum Download bereit.

Das App-Angebot im Kids Store ist in mehrere Altersgruppen und Bereiche eingeteilt: Es gibt Applikationen für bis zu 4-jährige Kinder, für 5- bis 6-Jährige im Kindergartenalter sowie für Kinder im Grundschulalter, also älter als sieben Jahre. Als Kategorien stehen Lernen, Spielen und Erzählen zur Verfügung.

Ein Ausbau des kindergerechten App Stores liegt in den Augen der Konzernführung sehr nahe: "Das durchschnittliche Alter, in dem Kinder heutzutage smarte Geräte zum ersten Mal nutzen, ist niedriger als je zuvor", wird WonPyo Hong, Head of Media Solution Center bei Samsung, in der Pressemitteilung zitiert.

Auf dem Samsung Galaxy S5 und dem Samsung Galaxy Tab S verfügbar

Eingeführt wurde der Kids Store im Oktober 2013, heute ist er in mehr als 150 Ländern verfügbar. Bislang lässt er sich aber nur vom Samsung Galaxy S5 und den Tablets der Reihe Samsung Galaxy Tab S aus nutzen. Hierfür muss der Kindermodus auf dem Smartphone oder Tablet aktiviert sein. Somit haben Eltern die Kontrolle darüber, was für Apps der Nachwuchs auf dem Device installieren kann. Denn in diesem Modus gelangen die Kinder nur in den Kids Store. Hier können die Eltern mit einem Passwort festlegen, dass nur bestimmte Apps heruntergeladen und gekauft werden können, natürlich immer nur mit ihrer Zustimmung


Weitere Artikel zum Thema
Google will Euch besser vor Schad­soft­ware schüt­zen
1
Künftig müsst Ihr in der G Suite für den Start von Web-Apps ohne Google-Verifizierung zur Sicherheit ein Wort eintippen
Eine neue Eingabeaufforderung in der G Suite soll vor Schadsoftware schützen. Zunächst bieten nur Web-Apps und Google Scripts die Extra-Sicherheit.
Nokia 8 ist kurz­zei­tig auf Webseite des Herstel­lers aufge­taucht
Michael Keller
So soll das Nokia 8 einem Leak zufolge in Silber aussehen
Echt oder Fake? Im Internet macht ein Bild des Nokia 8 die Runde, das angeblich für kurze Zeit auf der Webseite des Unternehmens selbst zu sehen war.
Die IFA-Trends 2017: der Fern­se­her als Desi­gnob­jekt
Stefanie Enge1
Die IFA auf dem Messegelände in Berlin
3D ist tot, Design ist in: Auf der Technikmesse IFA wird der Fokus in diesem Jahr neben Smart Home wieder verstärkt auf Fernsehern liegen.