"Super Mario Run" kommt in den App-Store

Supergeil !57
Endlich können wir Mario auf dem Smartphone zocken.
Endlich können wir Mario auf dem Smartphone zocken.(© 2016 Apple)

Es passiert wirklich. Auf dem Apple-Event am 7. September hat Nintendo "Super Mario Run" fürs iPhone angekündigt. Endlich sehen wir den Klempner auf dem Smartphone.

Kein Geringerer als Nintendo-Legende Shigeru Miyamoto hat sich die Ehre gegeben, beim Apple-Event das erste "Super Mario"-Spiel für iOS anzukündigen. "Super Mario Run" ist, wie der Name schon sagt, ein Jump'n'Run-Spiel. Anders als auf Konsolen oder Handhelds übernimmt Hauptfigur Mario das Laufen selbstständig. Per Fingertipp springt die Spielfigur. Damit ist es das erste "Mario"-Spiel, das Ihr einhändig zocken könnt. Nebenbei könnt Ihr also "einen Hamburger essen", wie Miyamoto scherzte.

"Super Mario Run" mit drei Spielmodi

Neben dem Single-Player-Modus wird es einen Battle-Modus geben, in dem Ihr gegen die Spieldaten von Freunden antreten könnt. Das Ziel ist es mehr Münzen einzusammeln und mehr Koopas zu besiegen als der Gegenüber. Mit den gewonnen Münzen aus den ersten beiden Spiel-Modi könnt Ihr im dritten Modus Euer eigenes Pilzkönigreich erschaffen.

Zusätzlich zum Spiel gibt es ein "Mario"-Sticker-Set für iMessage. Coole Dreingabe! Das Spiel steht bereits im App Store, kann aber noch nicht heruntergeladen werden. Ihr könnt Euch aber benachrichtigen lassen. Spätestens zur Weihnachtszeit soll das Spiel fertig sein. In-App-Käufe soll es keine geben. Dafür wird die App an sich einen kleinen Betrag kosten – noch wird sie allerdings kostenlos im App Store geführt.


Weitere Artikel zum Thema
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Zur Zukunft von WhatsApp: vom SMS-Killer zur einen App für alles
Jan Johannsen
WhatsApp macht sich mit vielen Updates fit für die Zukunft.
Der einstige SMS-Killer WhatsApp muss zu einer Plattform werden, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Das Vorbild, wie so oft: China.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.