Tappy Chicken: Flappy Bird-Klon mit Epics Unreal Engine

Her damit !8
Flappy Bird-Klon aus dem Hause Epic Games
Flappy Bird-Klon aus dem Hause Epic Games(© 2014 Tappy Chicken, CURVED Montage)

Unglaublich, aber wahr. Aus dem Hause Epic gibt es ein neues Spiel für Android und iOS. Nach der Infinity Blade-Trilogie und PC-Blockbustern wie Gears of War hätte man erwartet, dass von Epic Games wieder einmal ein Grafik–Leckerbissen erscheint. Pustekuchen! Stattdessen gibt es seit heute nur eine simple Flappy Bird-Kopie. 

Was hat Epic Games eigentlich geritten, ein Spiel wie Tappy Chicken kostenlos auf den Markt zu werfen? Wahrscheinlich wollen die Entwickler nur zeigen, wie flexibel die für imposante Grafiken ausgelegte Unreal Engine 4 ist. Bei Tappy Chicken ist die Grafik einfach gehalten, und auch das Spielprinzip hat sich im Vergleich nicht geändert. Alles erinnert an das Original, nur mit leicht abgeänderter Grafik.

Tappy Chicken ist ab sofort kostenlos für iOS und Android erhältlich. Wer Tappy Chicken lieber auf seinem PC im Browser spielen möchte, der muss noch ein wenig Geduld haben, aber eine HTML5-Version für den Browser soll schon bald folgen.

Habt Ihr Tappy Chicken schon gespielt? Was haltet Ihr von dem Flappy Bird-Klon? Postet  gern Eure Meinung unter den Artikel!


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.
Nokia 9: Flagg­schiff-Modell könnte Carl Zeiss-Dual-Kamera erhal­ten
Her damit !8Auf dieser Skizze soll das Nokia 9 zu sehen sein
Das Nokia 9 könnte eine Dual-Kamera mit Objektiven des Premium-Herstellers Carl Zeiss erhalten. Einen Hinweis darauf liefert eine geleakte Skizze.