Traumwertungen für "Black Panther": So gut soll der neue Marvel-Film sein

Black Panther fährt seine Krallen hierzulande ab dem 15. Februar 2018 aus
Black Panther fährt seine Krallen hierzulande ab dem 15. Februar 2018 aus(© 2018 picture alliance / PictureLux/The Hollywood Archive)

Offenbar hat Disney mit dem Marvel-Film "Black Panther" einen großen Treffer gelandet: Zumindest viele Kritiker hat der Streifen wohl überzeugt. Derzeit gibt es fast nur positive Wertungen, die Lust auf einen Kinobesuch machen.

Auf der Film-Plattform Rotten Tomatoes hat "Black Panther" derzeit 100 Prozent auf dem Tomatometer erreicht. Wegen den positiven Reviews liegt die Wertung bei 8.5 von 10 Punkten. Das ist insofern bemerkenswert, da dieses Rating auf ganzen 67 Kritiken basiert. Ähnlich steht es auf der Plattform Metacritic: Aus 22 verschiedenen Wertung ergibt sich hier ein Score von 87 Punkten – von maximal 100 (Alle Angaben Stand 7. Februar 2018).

Der spannendste Marvel-Film?

The Verge bezeichnet "Black Panther" beispielsweise als einen der spannendsten Filme des Marcel Cinematic Universe. Variety zufolge verbessert der Streifen die Formel für Superhelden-Filme sogar und endet in einem Showdown mit emotionaler Basis. Forbes bezeichnet "Black Panther" sogar als einen der intelligentesten, originellsten Action-Blockbuster des Jahrzehnts.

Es klingt also vielversprechend, dass der Film alles andere als ein Reinfall wird. Letztendlich müsst ihr aber für euch selbst entscheiden, ob ihr den Film gut findet. Schon bald habt ihr die Gelegenheit dazu: "Black Panther" erscheint am 15. Februar 2018 in den deutschen Kinos. Die Laufzeit beträgt ganze zwei Stunden und 14 Minuten – gehetzt dürfte die Story daher wohl eher nicht sein. Falls ihr es noch nicht getan habt, solltet ihr vor dem Kinobesuch noch "Captain America: Civil War" schauen. Hier taucht T'Challa (Chadwick Boseman) zum ersten Mal im MCU auf. Zudem dürfte der Film einige Grundsteine für den Solo-Auftritt des schwarzen Panthers legen.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix-High­lights im Juni 2019: Das Finale von "Jessica Jones" und mehr
Francis Lido
"Jessic Jones" ist eines Netflix-Highlights im Juni 2019
Was ist im Juni 2019 auf Netflix los? Ziemlich viel: Sowohl Serien- als auch Filmfans dürfen sich auf echte Highlights freuen.
"Ghost Recon Wild­lands"-Nach­fol­ger: Break­point macht euch zum Gejag­ten
Benjamin Kratsch
Her damit !21"Ghost Recon Breakpoint" soll authentischer werden.
Der "Ghost Recon Wildlands"-Nachfolger heißt Breakpoint. Und der Shooter wird ein intensives Erlebnis: ihr werdet zum Gejagten.
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Her damit !5Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.