"Anno: Erschaffe ein Königreich": Weiter geht's im Let's play

Im ersten Teil unseres Ausflugs in die Wuselwelt von Anno haben wir unsere erste Insel erfolgreich besiedelt und neben Kontor und Marktplatz auch noch eine Fischer- sowie ein paar Bauernhütten errichtet. Das macht aber längst noch keine Siedlung. Und so geht es im zweiten Teil des Anno-Let's play munter weiter mit dem Ausbau von Newport. 

Zwischenfazit: Bislang sind uns noch keine penetranten – oder überhaupt irgendwelche – Aufforderungen, Echtgeld in das Spiel zu investieren, untergekommen. Das ist lobenswert. Nervig, aber hoffentlich ein Einzelfall, waren die Probleme, die wir hatten, als bestimmte Server-abhängige Funktionen, wie das Finden von Freunden, abgerufen wurden. Das Registrieren zum Schluss gelang nach dem Dreh dann doch noch: Tatsächlich war mein Vorname bereits vergeben, und in der Variante mit Nachnamen störte das Leerzeichen. Ein kleiner Hinweis auf das jeweilige Problem wäre an dieser Stelle gut gewesen.

"Anno: Erschaffe ein Königreich" macht uns grundsätzlich aber auch in der zweiten Runde noch Spaß. Wir werden definitiv noch ein wenig weiterbauen. Wer es uns nachtun möchte, findet den kostenlosen Titel im Play Store für Android und im App Store für iOS.


Weitere Artikel zum Thema
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
5
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
8
Peinlich !26Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
Far Cry 5 ange­kün­digt: Erster Trai­ler liefert Infos zur Story
2
Far Cry 5 spielt im fiktiven Hope County
"Far Cry 5" wurde offiziell enthüllt: Dem Ankündigungs-Trailer zufolge muss sich der Held in den USA gegen einen fanatischen Kult zur Wehr setzen.