WhatsApp kann jetzt bundesweit ein Taxi rufen

Weg damit !14
Sony Xperia Z3
Sony Xperia Z3(© 2014 CURVED)

Warum eine der vielen Taxi-Apps installieren, wenn man schon WhatsApp nutzt: Über den Messenger könnt Ihr jetzt bundesweit Taxen rufen.

Apps, wie die von MyTaxi, sind eine tolle Sache. Schließlich reicht es aus, auf den Button "Taxi bestellen" zu tippen, und das Taxi kommt. Über die integrierte Karte könnt Ihr sogar verfolgen, wann genau der Fahrer bei Euch ankommt. Der Haken: MyTaxi ist nicht überall verfügbar. Wer viel in Deutschland unterwegs, kann die Anwendungen von lokalen Anbietern, wie Hansa Taxi in Hamburg, aufs Smartphone zu laden – oder er bestellt sich einfach einen Wagen per WhatsApp.

Deutschlandweit verfügbar

Diesen Service bietet Taxi Deutschland ab sofort bundesweit an. Um ein Taxi zu bestellen, müsst Ihr Euren Standort per WhatsApp an die Rufnummer 0170-339 8423 schicken. Ihr bekommt daraufhin eine Antwort mit der aktuellen Adresse zurück und könnt per Bestätigung einen Wagen sofort oder bis zu 24 Stunden im Voraus buchen. Ist an Eurem Standort kein elektronisches Buchungssystem vorhanden, schickt Euch WhatsApp Taxi die Nummer eines lokalen Anbieters. Über den könnt Ihr dann telefonisch einen Wagen bestellen.

Das bedeutet aber nicht nur, dass das Ihr nun noch eine Möglichkeit habt, ein Taxi zu buchen, sondern auch, dass sich WhatsApp mehr und mehr vom Messenger zur Plattform wandelt. Neben Taxis kommt könnt Ihr etwa schon Bestellungen in manchen Online-Shops oder bei lokalen Restaurants, Apotheken und Co. aufgeben.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Mi Max 3: Xiaomi verrät tech­ni­sche Spezi­fi­ka­tio­nen
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Max 2 (Foto) wird noch im Juli erscheinen
Die Vorstellung des Mi Max 3 naht: Xiaomi hat nun vorab schon einen Blick auf einige der Ausstattungsmerkmale gewährt – etwa den riesigen Akku.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen7
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.