WM 2014: Diese Twitter-Accounts müsst Ihr kennen

Das WM-Fieber erreicht die sozialen Netzwerke. Vor allem Twitter hat sich gewissenhaft auf das Großereignis in Brasilien vorbereitet. Mit den neuartigen Hashflags und weiteren Features sollen die Tweet-Rekorde der  Olympischen Spiele in London gebrochen werden. Wir haben für Euch die spannendsten Twitter-Accounts zusammengestellt:

1. Cristiano Ronaldo (@Cristiano):

Der Superstar von Champions League-Sieger Real Madrid hat nicht nur mit weitem Abstand die meisten Follower (26,6 Millionen), er wird auch im ersten Spiel mit Portugal gegen die deutsche Nationelf antreten. Grund genug, sich Cristiano Ronaldos Twitter-Konto einmal genauer anzuschauen: In seinem Account finden sich neben einigen Werbe-Tweets auch Bilder mit Mannschaftskollegen. Nach Spielen feiert sich der Weltfußballer gern für frisch gebrochene Rekorde und gewonnene Titel. Bleibt zu hoffen, dass er nach dem Spiel gegen Deutschland weniger Grund zu jubeln hat.

Força Portugal! pic.twitter.com/yUJUpuQbv9
— Cristiano Ronaldo (@Cristiano) 7. Juni 2014

2. Mesut Özil (MesutOzil1088)

Der meistgefolgte Spieler der deutschen Nationalelf dürfte während der WM die 6-Millionen-Follower-Marke knacken. Hier findet ihr ebenfalls viele Fotos mit Mitspielern, allerdings auch Reaktionen auf gesellschaftliche Ereignisse wie das Grubenunglück in der Türkei. Der Account wird multilingual auf Deutsch, Englisch und Türkisch geführt .

DFB #Brazil#WorldCuppic.twitter.com/dwoMVZFwhm
— Mesut Özil (@MesutOzil1088) 10. Juni 2014

3. Gary Lineker (@GaryLineker)

"Football is a simple game. Twenty-two men chase a ball for 90 minutes and at the end, the Germans always win."

Mit seinem berühmten Zitat spricht Lineker auch heute noch vielen Engländern aus der Seele, wenn es um die Duelle mit den "Krauts" geht.  Als einer der wenigen Engländer war er in seiner aktiven Zeit ein hervorragender Strafstoß-Schütze - 1990 traf er gegen Kamerun gleich zwei Mal vom Punkt. Trotz seines Treffers war damals gegen Deutschland  bekanntermaßen Endstation. Heute arbeitet Lineker als TV-Experte für die BBC, ist hervorragend vernetzt und bestens informiert. Der englische Humor macht seinen Account vollends zum Must-Follow!

On this day 28 years ago my life changed with a hat-trick v Poland on a potato field in 42 degrees. Love crap pitches pic.twitter.com/EBlMQWcCGw
— Gary Lineker (@GaryLineker) 11. Juni 2014

4. FIFA (@fifaworldcup_de)

Der offizielle Account des Weltverbandes trägt in seinem deutschen Ableger die interessantesten Geschichten rund um das Turnier zusammen. Immer mit dem Fokus auf die deutsche Elf und trotzdem mit allen relevanten Informationen aus Brasilien. Darüber hinaus könnt Ihr auf der Website der FIFA über jedes Team aufschlauen.

#WM2014 | Segeln, Radeln, Selfies Autogramme - der Tag der WM-Stars heute in Brasilien... pic.twitter.com/w59EGleCcL
— FIFA WM (@fifaworldcup_de) 10. Juni 2014

5. US Nationalteam (@ussoccer)

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann trainiert die US-Boys und hat schon vor dem Turnier für den vermutlich größten Aufreger gesorgt. Er sortierte mit Landon Donovan den bekanntesten Spieler aus. Davon unabhängig führt der Verband des letzten deutschen Gruppengegners einen sehr schicken Twitter-Account. Ganz nah an der Mannschaft und mit dem gewohnt patriotischen Klang wird dort eine Menge Lust auf die WM 2014 gemacht.

The #USMNT are underway @SaoPauloFC for public training! pic.twitter.com/d1sZVAMZzc
— U.S. Soccer (@ussoccer) 11. Juni 2014

Was ist Euer Lieblings-Twitter-Account der WM 2014?


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.