Bioshock: News und Fotos

Verfügbar seit Aug 2014

Spannendes Kultspiel auch für das Smartphone: Für iOS gibt es seit Sommer 2014 eine Umsetzung des Ego-Shooter Bioshock aus dem Jahre 2007. Die Handlung dreht sich um den Protagonisten Jack, der sich nach einem Flugzeugabsturz in der weitläufigen Unterwasserstadt Rapture wiederfindet – scheinbar verlassen.

Schnell stellt sich aber heraus, dass die früheren Bewohner als degenerierte Mutanten die dunklen Korridore durchstreifen. Ihr erwehrt Euch den vielen Feinden zunächst mit Waffengewalt, später auch mit Superkräften, ausgelöst durch ADAM – jene Substanz, die zum Verfall der Einwohner geführt hatte.

Bioshock bietet ein großes Arsenal an Waffen und Sonderfähigkeiten

Im weiteren Spielverlauf von Bioshock gibt es dabei vor allem zwei Arten von Gegnern, mit denen Ihr es zu tun bekommt: Big Daddies und Little Sisters, die auch das Cover-Artwork zieren. Je nachdem, wie Ihr mit Ihnen verfahrt, bekommt Ihr nach dem erfolgreichen Durchspielen einen von drei Abschluss-Sequenzen zu Gesicht. Zwischendurch sammelt Ihr neue Waffen, erlernt Fähigkeiten und könnt entscheiden, ob Ihr Euch etwa telekinetischer Kräfte bedient, mit Feuerbällen schmeißt, Feinde einfriert oder unter Strom setzt. Der Einsatz dieser Quasi-Magie kostet Euch allerdings Energie.

In unterschiedlichen Intervallen sind Save-Punkte in Rapture aufgestellt, Vita-Kammern genannt. Zieht Ihr in einem Gefecht den Kürzeren, taucht Ihr bei der zuletzt erreichten Kammer wieder auf. Es handelt sich bei der iOS-Version nahezu um eine 1:1-Umsetzung des PC-Spiels, wobei Ihr leichte Abstriche in Sachen Grafik hinnehmen müsst.

Tiefgründige Hintergrundstory trifft auf dichte Atmosphäre

Im weiteren Spielverlauf findet Ihr immer neue Hintergrundinformationen, wobei die Geschichte und Handlung gleichzeitig eine Kritik an der Philosophie der US-Autorin Ayn Rand darstellt. Dieser für ein Computerspiel ungewöhnliche Tiefgang sowie das weitgehend tadellose Gameplay bei dichter Atmosphäre führten dazu, dass Bioshock auch von seriösen Zeitungen wie dem Spiegel oder der New York Times gepriesen wurde. Auch von der Videospielepresse gab es durch die Bank weg Höchstwertungen.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)2k Games
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)Spiele
Alle passenden Tipps
Karaoke-Animojis sind der letzte Schrei
iPhone X: So nehmt Ihr Karaoke-Animo­jis mit Euren Lieb­lings-Songs auf
Lars Wertgen

Klassische Emojis waren gestern, das iPhone X ermöglicht animierte Emoticons. Wie Ihr diese zum Singen bringt, erfahrt Ihr bei uns.

LG G6
WhatsApp: So löscht Ihr Nach­rich­ten nach mehr als sieben Minu­ten für alle
Marco Engelien

WhatsApp erlaubt Euch, abgeschickte Nachrichten wieder zu löschen. Allerdings nur sieben Minuten lang. Wie Ihr die Frist verlängert, lest Ihr hier.

Die Animojis übernehmen Eure Gestiken in Echtzeit
iPhone X: Animo­jis machen und verschi­cken
Christoph Lübben

Mit dem iPhone X könnt Ihr kurze lustige Clips mit Animojis machen und an Freunde und Bekannte schicken. Wir erklären Euch, wie es funktioniert.

Das LG V30 kommt nicht mit Stock Android
Stock Android: So verwan­delt Ihr Euer LG V30 in ein Pixel 2
Francis Lido1

Euch stören die Anpassungen, die LG an der Android-Version des LG V30 vorgenommen hat? Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen unternehmen könnt.

Auf dem iPhone-Homescreen könnt Ihr Benachrichtigungen dauerhaft anzeigen lassen
iOS: So blei­ben Mittei­lun­gen auf dem iPhone-Home­s­creen
Michael Keller

Viele iPhone-Apps zeigen Euch Mitteilungen nur für einen begrenzten Zeitraum an. Mit einem Trick bleiben diese dauerhaft auf dem Startbildschirm.

Das Google Pixel 2 bietet von Haus aus eine praktische Liederkennung
Pixel 2: So verwen­det Ihr die Lieder­ken­nung auf jedem Android-Smart­phone
Michael Keller

Das Pixel 2 bietet Euch "Now Playing", um Lieder jederzeit zu identifizieren. Wir verraten, wie Ihr das Feature mit Shazam auf andere Geräte bringt.