Slingshot: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2014

Mit Slingshot brachte Facebook im Juni 2014 einen Messenger für iOS und Android heraus, der Snapchat Konkurrenz machen soll – bislang ist die Applikation aber nur in den USA erhältlich. Eine reine Kopie des großen Vorbilds ist die App aber nicht, bietet sie doch einen kleinen aber feinen Unterschied: Wer Nachrichten im Posteingang anschauen möchte, muss sich zuvor seinerseits mit einer eigenen Nachricht bei dem anderen Kontakt revanchieren.

Auch bei Slingshot steht das Verschicken von Videos und Bildern im Vordergrund, ganz wie Ihr es von Snapchat kennt – einfach ein Foto mit dem Smartphone oder Tablet schießen, es im integrierten Editor mit Text, Kritzeleien oder Stempeln verändern, und dann als "Sling" auf die Reise schicken. Diese Nachricht könnt Ihr wahlweise an einen oder mehrere Kontakte gleichzeitig versenden.

Slingshot ist wie Snapchat – nur anders

Anders als bei dem Konkurrenten Snapchat werden die verschickten Fotos und Videos aber nicht innerhalb von wenigen Sekunden nach dem Aufrufen gelöscht – die Dateien verschwinden im Daten-Nirvana, sobald die Nachrichten geschlossen werden. Auch bei einem anderen Feature geht die App eigene Wege und unterscheidet sich deutlich von Snapchat: Schicken Euch Freunde Fotos oder Videos, könnte Ihr diese erst aufrufen, wenn Ihr dem Absender eine Nachricht geschickt habt. Ansonsten gibt es nur eine sehr niedrig aufgelöste Vorschau zu sehen. Auf diese Weise will Facebook die Interaktionsrate in die Höhe treiben – die Zeit muss zeigen, ob das von den Nutzern auch wirklich angenommen wird.

Freigeschaltete Nachrichten müsst Ihr aber nicht sofort anschauen, Ihr könnt sie Euch auch für einen späteren Zeitpunkt aufheben. Allerdings habt Ihr zum Betrachten nur 30 Tage Zeit – wird diese Frist überschritten, löscht die App die Fotos oder Videos automatisch.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)Facebook Inc.
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)Soziale Netze

Artikel zu "Slingshot"
Peinlich !6Ihr könnt nun anderen Nutzern in Slingshot 2.0 folgen, deren Bilder ihr im Feed zu sehen bekommt
Slings­hot 2.0: Face­book krem­pelt den Snap­chat-Klon um
Christoph Groth

Facebook hat seinem Snapchat-Klon Slingshot mit Versionsnummer 2.0 eine Reihe neuer Features verpasst. Die Bedienung wurde ebenfalls überarbeitet.

Mit dem neuesten Update verkommt Slingshot immer mehr zum gescheiterten Snapchat-Klon
Slings­hot: Update macht Kern-Feature nur noch optio­nal

Facebook raubt seiner Slingshot-App per Update das Alleinstellungsmerkmal – und lässt sie so noch mehr wie einen Snapchat-Klon aussehen.

Slingshot-45
7 Tage, 7 Links: Amazon Fire Phone & Slings­hot sind da
Benjamin Bockholdt

Das iPhone 6 zeigt sich, Android 4.4.3 nervt – und Slingshot ist da. Was diese Woche sonst noch wichtig war, verraten wir im CURVED-Rückblick.

Das war der 18. Juni bei CURVED
CURVED/compact vom 18. Juni: Der Tag in drei Minu­ten
Amir Tamannai

Das Galaxy S5 Prime heißt S5 LTE-A, das iPhone 6 zeigt sich und Slingshot ist da — was für ein Tag. CURVED/compact gibt einen schnellen Überblick.

Her damit !6Slingshot: Facebooks Foto-Sharing-App hat ein paar versteckte Funktionen.
Slings­hot: Profi-Tipps und Tricks für Einstei­ger
Jan Johannsen

Facebook neue App Slinghot ist zwar simpel gedacht, aber nicht selbsterklärend. Wir verraten Euch die besten Tipps und versteckten Funktionen.

Auch der Tag nach dem grandiosen WM-Auftaktsieg von Jogis Jungs ist vollgepackt mit spannenden Tech-Themen
CURVED/compact vom 17. Juni: Der Tag in drei Minu­ten
Shu On Kwok

Auch der Tag nach dem grandiosen WM-Auftaktsieg von Jogis Jungs ist vollgepackt mit spannenden Tech-Themen. Einen Überblick bietet Euch CURVED/compact!