Twitter: News und Fotos

In 140 Zeichen alles Wichtige sagen: Dieser Mikroblogging-Grundsatz gilt auch für die Nutzung der Twitter-App, mit der über Smartphone oder Tablet von jedem Ort der Welt aus kurze Nachrichten verbreitet werden können.

Rund 214 Millionen Menschen weltweit sind Mitglieder des sozialen Netzwerks – und nutzen dieses zur Information, zu Werbezwecken, zur Vernetzung oder einfach zur Unterhaltung. Die kostenlose Twitter-App ist für mobile Geräte mit den Betriebssystemen Windows Phone, iOS und Android in den jeweiligen App-Stores erhältlich.

Ein #Bild sagt mehr

Über Twitter können Nutzer des sozialen Netzwerks seit dem Jahr 2006 nicht nur durch Text-Nachrichten kommunizieren – auch das Versenden von Fotos und Videos ist möglich. Zudem können Beiträge von anderen Nutzern kommentiert werden, wodurch im besten Fall ein reger Austausch über die Plattform entsteht.

Ein großer Vorteil von Twitter gegenüber anderen sozialen Netzwerken ist der hohe Grad an Aktualität. Durch die Begrenzung auf 140 Zeichen pro Tweet können ständig kurze Neuigkeiten verbreitet werden – und dank der Twitter-App auch von überall. Wie Facebook bietet auch Twitter eine Timeline-Funktion an, sodass Follower jederzeit die Chronologie der Einträge nachvollziehen können.

Twitter stellt Nutzern auch die Funktion zur Verfügung, ihre Nachrichten nur für bestimmte Personen zugänglich zu machen. Wer auf diese Weise den Kreis der Follower begrenzt, arbeitet mit sogenannten geschützten Tweets.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)Twitter, Inc.
Preisgratis
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)0, Soziale Netze
Alle passenden Tipps
Karaoke-Animojis sind der letzte Schrei
iPhone X: So nehmt Ihr Karaoke-Animo­jis mit Euren Lieb­lings-Songs auf
Lars Wertgen

Klassische Emojis waren gestern, das iPhone X ermöglicht animierte Emoticons. Wie Ihr diese zum Singen bringt, erfahrt Ihr bei uns.

LG G6
WhatsApp: So löscht Ihr Nach­rich­ten nach mehr als sieben Minu­ten für alle
Marco Engelien

WhatsApp erlaubt Euch, abgeschickte Nachrichten wieder zu löschen. Allerdings nur sieben Minuten lang. Wie Ihr die Frist verlängert, lest Ihr hier.

Die Animojis übernehmen Eure Gestiken in Echtzeit
iPhone X: Animo­jis machen und verschi­cken
Christoph Lübben

Mit dem iPhone X könnt Ihr kurze lustige Clips mit Animojis machen und an Freunde und Bekannte schicken. Wir erklären Euch, wie es funktioniert.

Das LG V30 kommt nicht mit Stock Android
Stock Android: So verwan­delt Ihr Euer LG V30 in ein Pixel 2
Francis Lido1

Euch stören die Anpassungen, die LG an der Android-Version des LG V30 vorgenommen hat? Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen unternehmen könnt.

Auf dem iPhone-Homescreen könnt Ihr Benachrichtigungen dauerhaft anzeigen lassen
iOS: So blei­ben Mittei­lun­gen auf dem iPhone-Home­s­creen
Michael Keller

Viele iPhone-Apps zeigen Euch Mitteilungen nur für einen begrenzten Zeitraum an. Mit einem Trick bleiben diese dauerhaft auf dem Startbildschirm.

Das Google Pixel 2 bietet von Haus aus eine praktische Liederkennung
Pixel 2: So verwen­det Ihr die Lieder­ken­nung auf jedem Android-Smart­phone
Michael Keller

Das Pixel 2 bietet Euch "Now Playing", um Lieder jederzeit zu identifizieren. Wir verraten, wie Ihr das Feature mit Shazam auf andere Geräte bringt.