Wikipedia Mobile: News und Fotos

Das bekannte Browser-Lexikon als App: Das ist Wikipedia Mobile. Mit Offline-Funktionen und optimierter Performance soll es die Nutzung vereinfachen.

Mit der offiziellen Wikipedia Mobile-App bringt die Wikimedia Foundation ihr kostenloses Online-Lexikon auf Smartphones mit Android und iOS. Das Programm verspricht einen optimierten Zugriff auf die über 32 Millionen Artikel in 280 Sprachen: Das Stöbern in den Einträgen soll schneller gehen als in der Browser-Version, während die App zahlreiche Zusatzfeatures bietet.

Editieren, archivieren und teilen mit Wikipedia Mobile

Eines der Basiskonzepte von Wikipedia lässt sich auch per App bewerkstelligen: das Bearbeiten von Einträgen – schließlich stammt ein Großteil der enthaltenen Informationen von Nutzern. Damit vergangene Suchen nicht verloren gehen, führt Wikipedia Mobile Buch über die Such-History und speichert sie in einer übersichtlichen Liste. Wichtige Einträge lassen sich zudem auf Wunsch auch für den Offline-Betrieb speichern, um auf wichtige Informationen auch ohne Internet zugreifen zu können. Eine eingebaute Sharing-Funktion erlaubt es, mit bereits installierten Social-Media-Apps Wissen zu teilen. Die Sprache lässt sich zudem jederzeit wechseln und erlaubt den nahtlosen Wechsel von einer Fassung in die andere.

Wikipedia Zero hingegen erlaubt einen Gratiszugriff auf die Online-Datenbank, ohne dass also Gebühren für die Internetverbindung anfallen. Wikipedia arbeitet aus dem Grund mit bestimmten Netzanbietern zusammen. Wikipedia Zero richtet sich dabei vornehmlich an Nutzer in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)Wikimedia Foundation
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)Bücher + Lexika