Amazon Music Unlimited kündigen: So klappt's

Über Amazon Music Unlimited könnt ihr die Bundesliga live hören
Über Amazon Music Unlimited könnt ihr die Bundesliga live hören(© 2017 CURVED)

Seid ihr mit dem Angebot von Amazon Music Unlimited nicht zufrieden oder sagt euch ein anderer Dienst mehr zu? Dann solltet ihr kündigen. So geht's.

Mit Amazon Music Unlimited habt ihr Zugriff auf über 40 Millionen Songs, Hörspiele und könnt euch darüber hinaus die Live-Übertragung der Bundesliga im Web-Radio anhören. Sagt euch das Angebot nicht zu oder wollt ihr zu einem anderen Dienst wechseln, solltet ihr vorher euer Abo bei Amazon kündigen. Das funktioniert zum Glück relativ einfach.

Amazon Music Unlimited kündigen: Es gibt viele Wege

Amazon Music Unlimited könnt ihr unter anderem über den Browser kündigen. Ihr müsst dazu die Amazon Music-Einstellung aufrufen und im Bereich Amazon Music Unlimited nach eurem Abo suchen. Dann wählt ihr einfach Abbrechen und bestätigt die Beendigung des Abonnements. Das war es schon. Auf Android- und Amazon-Fire-Geräten klappt der Vorgang auch über die "Amazon Music"-App.

Habt ihr Amazon Music über iTunes oder den App Store von Apple abonniert, müsst ihr es auch bei Apple wieder kündigen. Für diesen Vorgang bietet Apple eine Anleitung fürs iPhone, iPad oder den iPod touch an: Öffnet die Einstellungen auf eurem Gerät und klickt auf euren Namen und dann auf iTunes & App Store. Dann tippt ihr auf eure Apple-ID und danach auf Apple-ID anzeigen. Eventuell müsst ihr euch einmal anmelden. Tippt dann auf Abonnements, wählt Amazon Music aus und tippt auf Abonnement kündigen.

Amazon Prime Music und günstige Alternativen

Kündigt ihr, weil ihr die rund zehn Euro im Monat einsparen wollt, gibt es noch ein paar Sparmaßnahmen, die ihr ergreifen könnt. Habt ihr zum Beispiel einen Amazon Echo, könnt ihr Amazon Music Unlimited auch nur über den smarten Lautsprecher hören. Das kostet euch dann nur 3,99 Euro im Monat. Als Prime-Kunde könnt ihr statt der monatlich 7,99 Euro auch einmal 79 Euro fürs ganze Jahr zahlen. Das sind fast zwei Monate gratis. Wollt ihr auch das nicht, habt ihr immerhin noch kostenlosen Zugriff auf Amazon Prime Music. Der Dienst enthält über zwei Millionen Songs und auch über ihn könnt ihr die Bundesliga live verfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox Live Ulti­mate Game Sale: "PUBG" & Co. deut­lich redu­ziert
Francis Lido
"PUBG" ist derzeit reduziert
Microsoft bietet derzeit etliche Xbox-Spiele zu reduzierten Preisen an. Darunter befinden sich euch einige Top-Titel.
Neue Studie: Besser Joggen im Stadt­ver­kehr als gar keinen Sport
Tina Klostermeier1
Wer regelmäßig zu viele Abgase inhaliert, erhöht sein Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Aber Sport senkt es wiederum.
Wer regelmäßig zu viele Abgase inhaliert, erhöht sein Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Aber Sport senkt es wiederum.
Mit der Nintendo Switch online unter­wegs zocken: so geht’s
Christoph Lübben1
Mit der Nintendo Switch ist sogar unterwegs eine Online-Runde in "Mario Kart 8 Deluxe" möglich
Mit der Nintendo Switch könnt ihr auch unterwegs im Internet spielen. Wie das klappt und welche Probleme es gibt, erklären wir euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.