Android 6.0 Marshmallow: Schnelleinstellungen nach Euren Wünschen anpassen

Her damit !20
Unter Android 6.0 Marshmallow lassen sich die Anordnung der Schnelleinstellungen flexibel umgestalten
Unter Android 6.0 Marshmallow lassen sich die Anordnung der Schnelleinstellungen flexibel umgestalten(© 2015 CURVED)

In den Schnelleinstellungen könnt Ihr bei Android 6.0 Marshmallow blitzschnell die Bildschirmhelligkeit regeln, Funkschnittstellen wie WLAN und Bluetooth an- und abschalten oder die Ortsbestimmung via GPS deaktivieren. Doch nicht jeder braucht wirklich alle Einstellmöglichkeiten, die das System ab Werk zur Verfügung stellt. Unter dem neuen Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow könnt Ihr die Schnelleinstellungen endlich Euren Bedürfnissen anpassen. In diesem Ratgeber erfahrt Ihr, wo Ihr das Konfigurationsfeld findet und wie Ihr es freischaltet, um Veränderungen vorzunehmen.

Freischalten der Funktion nötig

Auf Smartphones wie dem Samsung Galaxy S6 oder dem Sony Xperia Z3+ könnt Ihr unter der speziellen Bedienoberfläche schon länger die Icons in den Schnelleinstellungen neu arrangieren. Bei Googles unveränderter Basis-Version – dem sogenannten Vanilla oder Stock-Android – war dies aber in keiner Fassung vor Android 6.0 Marshmallow möglich.

Allerdings zeigt sich die Funktion zum Neuordnen der Symbole in den Schnelleinstellungen nicht ohne Euer Zutun. Google versteckt die Option unter einem Menüpunkt in den Einstellungen von Android 6.0 Marshmallow, weil es sich eigentlich um eine Testfunktion handelt.

System UI Tuner aktivieren

Damit Euch überhaupt die Funktion zur Verfügung steht, müsst Ihr erst den sogenannten System UI Tuner in den Einstellungen freischalten. Dies bewerkstelligt Ihr über eine versteckte Funktion, die Ihr in den Schnelleinstellungen selbst findet. Dazu wischt mit Eurem Finger auf Eurem Gerät vom oberen Bildschirmrand nach unten, bis die aktuellen Benachrichtigungen erscheinen. Wiederholt den Vorgang und es öffnen sich schließlich die Schnelleinstellungen.

Ist dies erledigt, sucht Ihr auf dieser Anzeige nach einem kleinen Zahnradsymbol, welches sich neben der Akkuanzeige am oberen Rand des Bildschirms befinden sollte. Ein kurzer Fingertipp auf dieses Symbol öffnet normalerweise die Einstellungen für Euer Gerät. Wenn Ihr Euren Finger aber mehr als vier Sekunden auf dem Icon belasst, poppt eine Meldung auf, die Euch mitteilt, dass der System UI Tuner nun verfügbar ist.

Schnelleinstellungen neu konfigurieren

Wenn ihr jetzt die Einstellungen öffnet, sollte Android einen weiteren Menüpunkt hinzugefügt haben: Unter der Rubrik System findet Ihr nun den System UI Tuner neben einem Schraubenschlüssel-Symbol. Unter diesem Punkt könnt Ihr beispielsweise auch Optionen für die Statusleiste finden, den Akkustand in Prozent anzeigen lassen oder den Demomodus des Gerätes aktivieren. Beim Verändern dieser Optionen solltet Ihr Vorsicht walten lassen: Google selbst weist darauf hin, dass es sich eigentlich nur um Testfunktionen handelt, die in kommenden Versionen nicht mehr in dieser Form oder gar nicht mehr vorhanden sein werden – und vielleicht sogar zum Absturz führen können.

Ganz oben steht Ihr den Menüpunkt "Schnelleinstellungen", den Ihr mit Eurem Finger antippt. Nun öffnet sich ein Fenster, in dem Ihr die Symbole beliebig verschieben und neu arrangieren könnt – bis auf zwei Ausnahmen: Die Icons für WLAN und Bluetooth müssen immer in der obersten Reihe bleiben, weil sonst das zugehörige Einstellungsmenü für die beiden Funkschnittstellen nicht mehr korrekt angezeigt wird. Mit einem Tipp auf den Pfeil an der oberen linken Seite speichert Ihr die Anordnung der Symbole und kehrt wieder zu den Einstellungen zurück. Wie Ihr neue Funktionen zu Euren Schnelleinstellungen hinzufügt, erklären wir Euch in einem weiteren Ratgeber.

Zusammenfassung

  • Unter Android 6.0 Marshmallow könnt Ihr die Symbole der Schnelleinstellungen neu anordnen
  • In den Schnelleinstellungen drückt Ihr mehrere Sekunden auf das Zahnradsymbol, um den System UI Tuner in den Einstellungen zu aktivieren
  • Zum neu Arrangieren der Icons in den Schnelleinstellungen navigiert in den Einstellungen zum System UI Tuner
  • Unter dem Menüpunkt Schnelleinstellungen könnt Ihr die Symbole neu anordnen

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.