Android Nougat: Zwei Apps im Split-Screen-Modus parallel verwenden

UPDATE
Schon beim Galaxy Note 3 gab es den Split-Screen. Mit Android Nougat kommt das Feature auch auf andere Smartphones
Schon beim Galaxy Note 3 gab es den Split-Screen. Mit Android Nougat kommt das Feature auch auf andere Smartphones(© 2014 CURVED)

Mit Android Nougat wird endlich auch nativ ein Feature eingeführt, das Benutzer der Samsung Galaxy-Reihe schon seit Jahren nutzen können: der Split-Screen. Bestimmte Apps ermöglichen es Euch, künftig auch parallel zu einem anderen Programm geöffnet zu werden. Mit unserem Ratgeber geben wir Euch die Grundlagen vom neuen Feature mit auf den Weg. Da jeder Hersteller Android Nougat für seine Geräte anpasst, müsst Ihr dieses Feature eventuell bei einigen Modellen in Euren Einstellungen vorher aktivieren, bevor Ihr zwei Apps parallel verwenden könnt.

Ein Splitscreen lohnt sich vor allen Dingen bei Smartphones mit einem größeren Bildschirm. Durch das Multitasking könnt Ihr nämlich zwei Apps gleichzeitig ausführen, die sich prima ergänzen. Beispielsweise öffnet Ihr dann in einem sogenannten "Window" etwa WhatsApp, während Ihr im zweiten Fenster dann Euch beispielsweise Fotos anseht.

Um diesen Multiwindow-Mode zu nutzen, braucht Ihr Android Nougat – unter Marshmallow oder Android Lollipop funktioniert das Feature nicht. Der Modus funktioniert übrigens ganz ohne das Rooten eures Gerätes, auch der eingestellte Bildschirmmodus ist dabei nicht wichtig. Falls Ihr also beispielsweise den Nachtmodus eingestellt habt, könnt Ihr ohne Probleme den Splitscreen-Mode verwenden.

Split-Screen aus einer App heraus aktivieren

Um das Android Nougat-Feature zu nutzen, müsst Ihr zunächst eine App öffnen, die Ihr parallel zu einer anderen anzeigen lassen wollt. Jetzt haltet Ihr Euren Finger auf den "Letzte Anwendungen"-Button (Quadrat-Symbol) gedrückt, der sich rechts vom Home-Button in der Onscreen-Navigation befindet. Die App bleibt nun auf der einen Hälfte Eures Displays geöffnet, während die andere Seite die von Euch kürzlich benutzten Apps anzeigt.

Wählt nun unter den Apps diejenige aus, die Ihr im Split-Screen-Modus anzeigen lassen wollt. Sollte das Feature von einem Programm nicht unterstützt werden, blendet Euer Android-Smartphone eine Mitteilung ein, die Euch darauf hinweist. Tippt nun auf eine App und Ihr befindet Euch im Split-Screen Modus. Als Indikator dafür wechselt Euer "Letzte Anwendungen"-Button sein Icon und zeigt Euch zwei Rechtecke an. Beide Programme sind in Android Nougat durch einen schwarzen Balken in der Mitte getrennt, den Ihr mit dem Finger verschieben könnt, um einer App beispielsweise mehr Raum auf dem Display zu geben. Abhängig davon, ob Ihr Euer Smartphone hochkant oder quer haltet, wird das Bild hrizontal oder vertikal geteilt.

Split-Screen im Home-Screen aktivieren

Es gibt aber auch noch eine zweite Methode, wie Ihr in den Split-Screen-Modus gelangt. Tippt dafür beispielsweise vom Home-Screen aus kurz auf den "Letzte Anwendungen"-Button. Im Auswahlmenü haltet Ihr nun Euren Finger auf einer der angezeigten Apps gedrückt und zieht sie nach oben oder unten, um den Split-Screen-Modus zu starten. Anschließend wählt Ihr in der noch freien Display-Hälfte wie gewohnt eine zweite App aus. Ihr könnt allerdings auch via Home-Button zurück zum Home-Screen und hier ein zweites Programm starten. Dieses wird dann automatisch im Split-Screen mit der ersten App gestartet.

Split-Screen deaktivieren

Um den Modus unter Android Nougat wieder zu verlassen, gibt es ebenfalls zwei Möglichkeiten. So könnt Ihr den schwarzen Balken, der die Apps voneinander trennt, entweder ganz auf eine Seite schieben, um eine der beiden Apps gezielt zu schließen. Als zweite Möglichkeit drückt Ihr einfach lange auf den "Letzte Anwendungen"-Button. Der Split-Screen-Modus wird nun automatisch beendet. Anschließend wird Euch nur noch das Programm angezeigt, das Ihr zuerst geöffnet habt.

Zusammenfassung

  • Um unter Android Nougat den Split-Screen-Modus aus einer App heraus zu benutzen, müsst Ihr zunächst länger auf den "Letzte Anwendungen"-Button (Quadrat-Symbol) unten rechts in der Onscreen-Navigation tippen
  • Wählt nun das Programm aus, das Ihr im Split-Screen-Modus mit der bereits geöffneten App benutzen wollt
  • Wenn eine App nicht mit dem Split-Screen-Feature kompatibel ist, weist Euch das Smartphone darauf hin
  • Im Split-Screen könnt Ihr den schwarzen Balken in der Mitte verschieben, um einer App mehr Raum auf dem Display zu geben
  • Um den Split-Screen-Modus vom Home-Screen aus zu starten, müsst Ihr kurz auf den "Letzte Anwendungen"-Button tippen. Schiebt nun eine der angezeigten Apps mit dem Finger auf eine Bildschirmseite
  • Anschließend wählt Ihr auf der leeren Display-Hälfte die zweite App aus oder kehrt zum Home-Screen zurück, um ein zweites Programm zu starten, das automatisch im Split-Screen mit der ersten App angezeigt wird
  • Um den Split-Screen-Modus zu beenden, verschiebt Ihr den schwarzen Balken in der Mitte so weit, bis ein Programm verschwindet
  • Alternativ haltet Ihr zum Beenden den "Letzte Anwendungen"-Button länger gedrückt, um die zweite geöffnete App mitsamt Split-Screen zu schließen

Weitere Artikel zum Thema
Gmail zeigt euch auf dem iPhone nur noch die wich­ti­gen Mails an
Christoph Lübben
Gmail kann euch auf dem iPhone optional nur noch bei wichtigen Mails benachrichtigen
Gmail schickt euch auf dem iPhone zu viele Benachrichtigungen? Künftig könnt ihr besser steuern, wann die E-Mail-App euch über Eingänge informiert.
Android Oreo für Galaxy S7 Active ist wohl bald fertig
Aaron1
Das Galaxy S7 (Foto) bekommt aktuell bereits das Oreo-Update
Das Samsung Galaxy S7 Active dürfte schon in Kürze Android Oreo erhalten. Mit dieser Version wurde es offenbar schon zertifiziert.
Google Pixel 3 XL: So stellt es sich ein Desi­gner vor
Francis Lido1
Zum Nachfolger des Pixel 2 XL (Bild) gibt es bereits diverse Design-Studien
Ein Designer hat sich Gedanken zum Google Pixel 3 XL gemacht. Das Ergebnis ist ein Konzept, das die bisherigen Gerüchte berücksichtigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.