Hill Climb Racing: Tipps für das richtige Tuning

Hill Climb Racing erfordert viel Fahrgefühl.
Hill Climb Racing erfordert viel Fahrgefühl.(© 2014 Fingersoft/Google Play)

Wer schon einmal das Geschicklichkeitsspiel Hill Climb Racing ausprobiert hat, wird gemerkt haben: Der richtige Fahrstil und das regelmäßige Tuning des Autos sind unheimlich wichtig. Um als Anfänger nicht sofort ins Schleudern zu geraten, sind ein paar grundlegende Tipps hilfreich. Hier erfahrt Ihr, worauf Ihr beim Tuning des Autos achten solltet – und wie Ihr am besten über die zahlreichen Hindernisse kommt.

Hindernissen ausweichen und Münzen einsammeln

Das Spiel Hill Climb Racing ist ein Rennspiel für iOS und Android, das ein hohes Maß an Geschicklichkeit erfordert. Mit einem kleinen Auto fährt der Spieler über Hügel und muss dabei gleichzeitig Hindernissen ausweichen und Münzen einsammeln. Auch auf die Tankfüllung muss geachtet werden, damit dem Wagen nicht unterwegs der Sprit ausgeht. Hill Climb Racing bietet verschiedene Landschaftsarten und unterschiedliche Fahrzeuge, zum Beispiel einen Truck und einen Motorschlitten. Mit den eingesammelten Münzen lässt sich das Auto aufrüsten, damit Ihr besser mit den Unebenheiten in den höheren Levels zurechtzukommen.

Verbessert alle Teile des Wagens

Das klassische Side-Scroll-Spielprinzip von Hill Climb Racing wird ergänzt durch die Möglichkeit, die Fahreigenschaften des Autos durch Tuning zu verbessern – die ermöglichen Münzen, die Ihr nach jedem Rennen erhaltet, etwa für die zurückgelegte Entfernung, Sprünge oder spektakuläre Überschläge. Ihr könnt Euer Fahrzeug aber auch mit echtem Geld aufrüsten.

Als Tuning-Gegenstände stehen beispielsweise ein besserer Motor oder Reifen zur Verfügung, und auch die Federung des Fahrzeugs kann aufgerüstet werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, auf einen Vierradantrieb umzustellen, was das Handling des Wagens verbessert. Welche Teile des Fahrzeugs am besten durch Tuning verbessert werden, hängt entscheidend vom Level und dem dortigen Untergrund ab. Bei einem Level mit steilen Hügeln ist es zum Beispiel sinnvoll, den Motor entsprechend aufzurüsten, da die Fahrt ansonsten zur Qual wird.

Achtet grundsätzlich darauf, alle Teile des Wagens gleichmäßig zu verbessern, anstatt zum Beispiel nur den Motor auf die höchste Stufe aufzurüsten – gerade anfangs solltet Ihr ein Gleichgewicht der verschiedenen Komponenten herstellen. Bessere Federn erlauben es, dass das Fahrzeug nach Sprüngen stabiler ist und sich schneller fängt. Mit höherwertigeren Reifen hingegen startet ihr auf den verschiedenen Untergründen besser durch.

Auf den richtigen Fahrstil achten

Um bei Hill Climb Racing möglichst weit zu kommen, ist außer dem Tuning auch ein dem Gelände angepasster Fahrstil wichtig. Entscheidend ist es, den richtigen Ausgleich zwischen Bremsen und Gasgeben zu finden. Vor allem bei einem hohen Hügel ist es empfehlenswert, zunächst viel Gas zu geben; wenn anschließend aber viele kleine Hügel auftauchen, sollte vom Gas gegangen werden.

Tipp: Ein gleichmäßiger Fahrstil ist der beste Weg, um viele Hindernisse zu überwinden. Ein häufiger Wechsel zwischen Beschleunigen und Bremsen hingegen führt dazu, dass das Fahrzeug zu schlingern beginnt. Wichtig ist außerdem, den Benzinstand zu beachten und unterwegs möglichst viele Kanister einzusammeln – denn wenn der Tank mitten im Level leer ist, bleibt das Fahrzeug einfach stehen.

Zusammenfassung

  • Sammelt auf dem Weg viele Münzen und Kanister ein, um das Fahrzeug mit Benzin zu versorgen und genügend Geld für Tuning zu haben – oder bezahlt mit echtem Geld
  • Rüstet die einzelnen Komponenten des Wagens gleichmäßig auf und passt das Tuning dem Gelände des nächsten Levels an
  • Mit einem verbesserten Motor lässt es sich einfacher über die Hügel fahren, Reifen verbessern den Antrieb, Federn bringen mehr Stabilität nach Sprüngen und der Vierradantrieb erlaubt ein besseres Handling
  • Um den Wagen möglichst ruhig zu halten, sollte ein häufiger Wechsel zwischen Beschleunigen und Bremsen vermieden werden

Weitere Artikel zum Thema
App Store von Apple macht Nutzern derzeit Probleme
Lars Wertgen
Einige Nutzer können auf ihrem iPhone Xs aktuell keine Apps aktualisieren
Der App Store von Apple blockiert mit einem immer wieder auftauchenden Dialogfeld den Download von Apps und Updates. Im Netz gibt es Beschwerden.
Nintendo Switch: Doch keine neue Konsole im Sommer?
Guido Karsten
Zumindest auf der E3 in Los Angeles wird wohl kein Ableger der Nintendo Switch vorgestellt
Müssen wir doch länger auf eine günstigere Nintendo Switch warten? So ganz sicher ist das noch nicht, auch wenn Nintendo die Erwartungen bremst.
Google Fit kommt auf das iPhone – mit Inte­gra­tion in Apple Health
Lars Wertgen
Auf dem iPhone Xs Max war "Google Fit" bislang nicht verfügbar – das hat sich nun geändert
Die Fitnesstracker-App "Google Fit" steht euch nun auch unter iOS zur Verfügung. Auf dem iPhone gibt es jedoch Einschränkungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.