iOS 10: So seht Ihr Mitteilungen von Kontakten trotz "Nicht Stören"-Modus

Mit unseren Tipps können Euch unter iOS 10 sowohl gute als auch schlechte Nachrichten trotz "Nicht Stören"-Modus erreichen
Mit unseren Tipps können Euch unter iOS 10 sowohl gute als auch schlechte Nachrichten trotz "Nicht Stören"-Modus erreichen(© 2016 Apple)

Einfach mal Ruhe haben: Genau dafür ist der "Nicht Stören"-Modus gedacht. Unter iOS 10 gibt es ein Feature, mit dem Euch Anrufe und Nachrichten ausgewählter Kontakte trotzdem noch hörbar erreichen können. Wir erklären Euch, wie Ihr diese Einstellungen vornehmt.

Notfallumgehung für Anrufe aktivieren

Um Anrufe bestimmter Kontakte als Ausnahme hinzuzufügen, muss zuerst die Notfallumgehung aktiviert werden. Begebt Euch unter "Kontakte" und wählt die Person aus, für die Ihr eine Ausnahme erstellen wollt. Tippt nun oben rechts auf "Bearbeiten" und wählt die Option "Klingelton". Im nächsten Menü aktiviert Ihr nun die Notfallumgehung. Sobald Ihr künftig den "Nicht Stören"-Modus aktiviert habt, etwa wenn Ihr Euch im Kino oder im Büro befindet, erreichen Euch nur noch Anrufe von den Kontakten, für die Ihr die "Notfallumgehung" aktiviert habt.

Mitteilungen im "Nicht Stören"-Modus sehen

Damit Euch auch schriftliche Nachrichten ausgewählter Personen im "Nicht Stören"-Modus erreichen können, müsst Ihr eine weitere Einstellung vornehmen. Wählt dafür erneut die Kontakte-App aus und wählt eine Person, für die solch eine Ausnahme gelten soll. Mit einem Tipp auf "Bearbeiten" gelangt Ihr in den Editier-Modus, anschließend scrollt Ihr bis zur Option "Nachrichtenton" und wählt diese aus. Im nächsten Fenster aktiviert Ihr erneut die "Notfallumgehung".

Erreichbarkeit im "Nicht Stören"-Modus

Führt diese Schritte nun für alle Kontakte durch, die Euch trotz aktiviertem "Nicht Stören"-Modus noch erreichen können sollen. Sinnvoll ist dies zum Beispiel bei Großeltern, Eltern oder anderen "Notfallkontakten", damit Euch weder wichtige positive noch negative Neuigkeiten entgehen. Indem Ihr Eure Erreichbarkeit bei Textnachrichten und Anrufen separat einstellen könnt, habt Ihr hier große Freiheiten bei der Konfiguration. Aufgepasst: Mit "Nachrichten" sind klassische SMS oder iMessage-Nachrichten gemeint. Mitteilungen über Messenger-Dienste wie WhatsApp werden im "Nicht Stören"-Modus auch weiterhin stumm bleiben.

Zusammenfassung

  • Damit Euch unter iOS 10 auch im "Nicht Stören"-Modus Anrufe ausgewählter Kontakte erreichen, folgt Ihr dem Pfad "Kontakte | [Person Eurer Wahl] | Bearbeiten | Klingeltöne" und aktiviert die "Notfallumgehung"
  • Wenn Euch auch die Textnachrichten ausgewählter Personen im "Nicht Stören"-Modus erreichen sollen, aktiviert Ihr die "Notfallumgehung" unter "Kontakte | [Person Eurer Wahl] | Bearbeiten | Nachrichtentöne" ebenfalls
  • Nun sollten Euch Nachrichten und/oder Anrufe bestimmter Personen in jedem Fall sichtbar und hörbar erreichen können
  • Mit "Nachrichten" sind nur SMS und iMessage gemeint. WhatsApp-Mitteilungen und Nachrichten anderer Messenger sowie E-Mails werden durch die Aktivierung der entsprechenden Notfallumgehung nicht beeinflusst

Weitere Artikel zum Thema
Statt iPhone 8 2017 angeb­lich nur iPhone 7s und 7s Plus – dafür auch in Rot
Guido Karsten1
Mit dem iPhone 7s und dem 7s Plus soll 2017 eine rote Farboption hinzukommen
Kommt das erhoffte Mega-Update doch nicht im kommenden Jahr mit dem iPhone 8? Angeblich plant Apple für 2017 nur ein iPhone 7s mit wenigen Neuerungen.
Ninten­dos "Super Mario Run" im Let's play [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !7Super Mario Run erscheint am 15. Dezember für iPhones und iPads
Am 15. Dezember kommt "Super Mario Run" auf iPhones und iPads. Wir konnten Nintendos Plattformer vorab schon ein wenig zocken. Das Hands-On.
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !14Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.