Verstecktes Feature in iOS 11: So schaltet Ihr die Auto-Helligkeit ab

Nicht meins8
Die Auto-Helligkeit deaktiviert man in iOS 11 an einem neuen Ort.
Die Auto-Helligkeit deaktiviert man in iOS 11 an einem neuen Ort.(© 2017 CURVED)

Apple setzt mit iOS 11 voll auf eine automatische Regelung der Displayhelligkeit. In den Einstellungen für "Anzeige & Helligkeit" lässt sich die Automatik nicht mehr abschalten. Ganz verschwunden ist die Option nicht. Apple hat sie nur etwas besser versteckt.

Egal wie hoch oder niedrig man die Helligkeit über das neue Kontrollzentrum von iOS 11 einstellt, das iPhone oder iPad passen sie immer noch automatisch an. Wer das nicht möchte, kann die Automatik aber ausschalten. Allerdings nicht mehr am gewohnten Ort im "Anzeige & Helligkeit"-Menü der Einstellungen. Nach dem Update muss man jetzt ein paar Mal häufiger klicken.

In die Bedienungshilfen verschoben

Denn Apple hat die Möglichkeit, die automatische Anpassung der Helligkeit zu deaktivieren, nicht komplett gestrichen, sondern nur verschoben. Man findet sie jetzt im "Allgemein"-Bereich der Einstellungen. Dort ruft Ihr die "Bedienungshilfen" auf und klickt auf "Display-Anpassungen". Nun sieht man mehrere Untermenüs für die Farb-Umkehr oder Farbfilter sowie den Schalter für die Auto-Helligkeit. Ein Klick genügt, und das iPhone oder iPad hält sich bei der Helligkeit an Eure Vorgaben.

Die automatische Regelung der Helligkeit mag praktisch sein und mitunter auch Strom sparen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Nutzer, die ihr Display dauerhaft dunkler mögen. All jenen gibt dieses Feature nun mehr Möglichkeit zur Individualisierung.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Glass beamt euch, wohin ihr wollt
Michael Keller
Inwieweit Apple Glass wohl dem "Vorbild" Google Glass (Bild) ähnlich sein wird?
Anfang September 2020 wird Apple vermutlich nicht nur das iPhone 12 vorstellen, sondern auch Apple Glass. Nun sind Details zu dem Gadget aufgetaucht.
iPhone 12: Darum soll­ten sich Gamer den Kauf zwei­mal über­le­gen
Michael Keller
Her damit14iOS-Geräte wie das iPhone 11 werden Stadia und Co. nicht unterstützen
Das iPhone 12 wird ein kleiner Hochleistungsrechner – aber für Gamer vermutlich nicht die beste Option sein. Schuld daran sind Apples Richtlinien.
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Gefällt mir6Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?