iOS 12: Sprachmemos mit iCloud über mehrere Geräte synchronisieren

iOS 12: Neues Design und iCloud-Synchronisation für Sprachmemos.
iOS 12: Neues Design und iCloud-Synchronisation für Sprachmemos.(© 2018 CURVED)

Mit iOS 12 erhält die Sprachmemos-App ein neues Design und verlässt das iPhone. Über iCloud synchronisiert ihr eure Audio-Mitschnitte zwischen iPad, Mac und iPhone. Wie, das erfahrt ihr hier.

Im neuen Design der Sprachmemos-App sucht man die iCloud-Synchronisation aber vergeblich. In der Anwendung kann man nur einzelne Aufnahmen teilen und z.B. per Mail verschicken oder bei Cloud-Speichern hochladen.

iCloud-Synchronisation bei der iCloud aktivieren

Die iCloud-Synchronisation findet man in den Einstellungen. Aber auch hier nicht in den Einstellungen der Sprachmemos, sondern in denen der iCloud. Klickt dazu ganz oben in "Einstellungen" auf "Apple-ID, iCloud, iTunes & App Store" und dann auf "iCloud". Sucht nun in den "Apps, die iCloud verwenden" nach Sprachmemos legt den Schalter auf grün um. Nun werden die Aufnahmen der über iCloud synchronisiert und stehen euch auf allen Geräten, bei denen ihr mit eurer Apple ID angemeldet seid, zur Verfügung.

Die iCloud-Synchronisation von Sprachmemos aktiviert man in den Einstellungen von iCloud.(© 2018 CURVED)

In den Sprachmemos-Einstellungen legt ihr dagegen fest nach welchem Zeitraum eine Aufnahme gelöscht wird, wie die Audioqualität ist und wie der Standardname eines neuen Audio-Mitschnitts lautet.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Plan: AR-Bril­len sollen iPhone erset­zen
Francis Lido
Weg damit !15Google Glass (Bild) könnte Apple als Inspiration dienen
Machen AR-Brillen das iPhone künftig überflüssig? Apple geht offenbar davon aus, dass langfristig kaum einer mehr Smartphones nutzt.
iPhone: Face­book greift heim­lich auf eure Kamera zu
Francis Lido
Die Facebook-App auf dem iPhone X
Will Facebook euch ausspionieren? Wenn ihr die App auf dem iPhone nutzt, läuft eure Kamera im Hintergrund mit.
iPad Pro (2020) mit Dual- statt Triple-Kamera – und 3D-Sensor?
Francis Lido
Das nächste iPad Pro soll 2020 erscheinen
Das iPad Pro (2020) erhält wohl eine Linse weniger als gedacht. Mehr als entschädigen dafür soll ein 3D-Sensor für AR-Anwendungen.