iOS 9.3: Aktivierung nach Update schlägt fehl? Das ist die Lösung

Peinlich !12
iOS 9.3: Nicht bei allen Nutzern läuft das Update problemlos.
iOS 9.3: Nicht bei allen Nutzern läuft das Update problemlos.(© 2016 CURVED)

Trotz sieben Beta-Versionen hat sich ein Fehler in iOS 9.3 eingeschlichen, der für einige Nutzer das iPad oder iPhone unbrauchbar macht. Zum Glück lässt er sich mit wenigen Mausklicks beheben.

Nach dem Update auf iOS 9.3 berichteten zahlreiche Nutzer in den Kommentarspalten von Webseiten und dem Apple-Forum, dass sie ihr iPhone oder iPad nicht mehr aktivieren können. Es gibt jedoch zwei Wege diesen Fehler zu beheben, die beide nicht kompliziert sind.

iTunes oder iCloud

Bei einigen Nutzern scheint es bereits gereicht zu haben, dass sie Ihr iPhone oder iPad mit ihrem Computer verbunden und iTunes gestartet haben. Das Programm führte dann die Aktivierung durch. Anschließend ließen sich Smartphone und Tablet wieder normal benutzen.

Sollte das bei Euch nicht helfen, schlägt Apple in einem Support-Dokument eine weitere Lösung vor: Schaltet Euer iPhone oder iPad aus oder nehmt es zumindest offline. Meldet Euch anschließend mit Eurer Apple ID unter icloud.com an und entfernt das betreffende Gerät unter "Find my iPhone" aus dem Account. Jetzt sollte sich das Smartphone oder Tablet wieder wie gewohnt in Betrieb nehmen lassen.

iOS 9.3 bringt neben diesem Bug vor allem zahlreiche Verbesserungen und einige neue Funktionen wie Night Shift auf Eure iOS-Geräte. Welche es genau sind haben wir hier für Euch zusammengestellt. Für Besitzer eines älteren iOS-Modells hat Apple zudem ein neues Update auf iOS 9.3 bereitgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.