iOS 9: So lasst Ihr überflüssige App-Icons verschwinden

Die vorinstallierten Apps von iOS sind hartnäckig und lassen sich nicht deinstallieren. Aber mit einem kleinen Trick verschwinden die überflüssigen Icons wenigstens von Eurem Homescreen.

Viele iPhone-Besitzer behelfen sich und sortieren alle vorinstallierten Apps, die sie nicht benötigen, in einen Ordner. Ein kleiner Fehler in iOS 9.2 sorgt momentan dafür, dass Ihr die Icons jetzt ganz entfernen könnt.

Icons verschwinden, Apps bleiben installiert

Und so geht's: Legt mindestens zwei Apps in einem Ordner. Zieht nun das zu löschende App Icon auf die zweite Seite des Ordners und legt es hier kurz ab. Danach zieht Ihr es auf die Dritte Seite und lasst es nicht los, sondern haltet es fest und drückt den Home-Button. In diesem Moment fliegt das Icon davon und erscheint nicht mehr auf der Startseite.

Mit diesem Trick verschwinden aber nur die Icons vom Homescreen, die Apps bleiben weiterhin auf dem iPhone installiert. Solltet Ihr sie doch einmal benötigen, findet Ihr sie immer noch in der Spotlight-Suche und könnt sie von dort aus ausrufen. Wollt Ihr die Icons wieder ganz zurück haben, müsst Ihr nur das iPhone neustarten. Danach sind sie wieder da.

Der beschriebene Trick ist so sicherlich nicht von Apple vorgesehen, sondern geht auf einen Fehler in iOS 9 zurück. Dieser könnte schon mit dem nächsten Update verschwunden sein und Ihr müsstet die überflüssigen Icons wieder anders aus Eurem Blickfeld verschwinden lassen. Aber für den Moment ist es ganz nett.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten1
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.
iOS 11: Diese sieben Featu­res wünschen wir uns von Apple (zu Weih­nach­ten)
Felix Disselhoff2
Her damit !24iOS 11: Welche Features wird das mobile Betriebssystem von Apple mitbringen?
iOS 11 lässt noch auf sich warten. Ein paar Wünsche an das nächste mobile Betriebssystem von Apple hätten wir da allerdings schon.
Apple will in Zukunft KI-Forschung offen­le­gen
Christoph Groth
Auch Apple will nun Ergebnisse aus der KI-Forschung zugänglich machen
Apple will in Zukunft seine Forschungsergebnisse im Feld der Künstlichen Intelligenz mit der Öffentlichkeit teilen – um wettbewerbsfähig zu bleiben.