iOS 9: So lasst Ihr überflüssige App-Icons verschwinden

Die vorinstallierten Apps von iOS sind hartnäckig und lassen sich nicht deinstallieren. Aber mit einem kleinen Trick verschwinden die überflüssigen Icons wenigstens von Eurem Homescreen.

Viele iPhone-Besitzer behelfen sich und sortieren alle vorinstallierten Apps, die sie nicht benötigen, in einen Ordner. Ein kleiner Fehler in iOS 9.2 sorgt momentan dafür, dass Ihr die Icons jetzt ganz entfernen könnt.

Icons verschwinden, Apps bleiben installiert

Und so geht's: Legt mindestens zwei Apps in einem Ordner. Zieht nun das zu löschende App Icon auf die zweite Seite des Ordners und legt es hier kurz ab. Danach zieht Ihr es auf die Dritte Seite und lasst es nicht los, sondern haltet es fest und drückt den Home-Button. In diesem Moment fliegt das Icon davon und erscheint nicht mehr auf der Startseite.

Mit diesem Trick verschwinden aber nur die Icons vom Homescreen, die Apps bleiben weiterhin auf dem iPhone installiert. Solltet Ihr sie doch einmal benötigen, findet Ihr sie immer noch in der Spotlight-Suche und könnt sie von dort aus ausrufen. Wollt Ihr die Icons wieder ganz zurück haben, müsst Ihr nur das iPhone neustarten. Danach sind sie wieder da.

Der beschriebene Trick ist so sicherlich nicht von Apple vorgesehen, sondern geht auf einen Fehler in iOS 9 zurück. Dieser könnte schon mit dem nächsten Update verschwunden sein und Ihr müsstet die überflüssigen Icons wieder anders aus Eurem Blickfeld verschwinden lassen. Aber für den Moment ist es ganz nett.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Mit dem iPhone Xr geknipst: Apple zeigt sehens­werte Fotos von Nutzern
Lars Wertgen
Die Kamera des iPhone Xr braucht sich nicht verstecken
Das iPhone Xr verfügt auf der Rückseite nur über eine einzelne Linse. Die Fotoqualität ist dennoch gut, wie Apple nun zeigt.
Siri: Apple denkt offen­bar über einen Offline-Modus nach
Christoph Lübben
Aktuell antwortet euch Siri nur bei bestehender Internetverbindung
Siri ohne Internet verwenden: Einem Apple-Patent zufolge könnte das irgendwann möglich sein. Zumindest bei einigen Sprachkommandos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.