iPhone-Anrufe am Mac und iPad ausschalten

So deaktiviert ihr iPhone-Anrufe auf Euren anderen Apple-Geräten
So deaktiviert ihr iPhone-Anrufe auf Euren anderen Apple-Geräten(© 2014 CURVED)

Dank iOS 8 und OS X Yosemite lassen sich Telefonate auch vom Mac, iPad oder iPad touch aus führen. Das Ganze funktioniert in Verbindung mit einem iPhone, welches in diesem Setup quasi als drahtlose Telefonzentrale agiert. Doch was müsst Ihr tun, um die iPhone-Anrufe auf Euren anderen Apple-Geräten wieder zu deaktivieren? In unserem Ratgeber erklären wir Euch zunächst, wie das Prinzip der Mac- und iPad-Telefonate funktioniert und wie Ihr einzelne iOS-Geräte von der Funktion ausnehmen könnt.

iPhone-Anrufe: das Prinzip

Ihr könnt die Mobilfunkverbindung Eures iPhone nutzen, um mit Geräten, die in Eurem iCloud-Account angemeldet sind, Anrufe zu tätigen und ebenso zu empfangen. Voraussetzung dafür ist neben dem aktuellen Betriebssystem, dass sich alle Eure Geräte im selben WLAN befinden. Gleichzeitig müssen sie mit der gleichen Apple-ID in Eurer iCloud angemeldet sein. Sobald ein Anruf eingeht, klingelt es dann auf allen Geräten und Ihr könnt am Mac oder iPad telefonieren.

Um die iPhone-Anrufe-Funktion nutzen zu können, muss Apples Video- und Sprachchat-Dienst FaceTime aktiviert sein. Sobald es läuft, erscheint in den iOS-Einstellungen im FaceTime-Bereich ein zweiter Schalter für "iPhone-Mobilanrufe". Hier könnt Ihr die Funktion aktivieren. Wenn Ihr einen Mac benutzt, versteckt sich dieser Schalter nicht in den Systemeinstellungen, sondern direkt in der FaceTime-App.

iPhone-Anrufe deaktivieren

Falls Ihr die iPhone-Anrufe-Funktion beispielsweise auf Eurem iPad nicht benutzen möchtet, dann könnt Ihr sie in den FaceTime-Einstellungen auch deaktivieren. Dort findet Ihr die Punkte "FaceTime" sowie "iPhone-Mobilanrufe". Sobald Ihr den Schalter für letztgenannte Funktion umgelegt habt, sind die iPhone-Anrufe deaktiviert und die Telefon-Verknüpfung zum iPad ist unterbrochen. FaceTime selbst lässt sich jedoch weiterhin nutzen.

Bei einem Mac müsst Ihr die FaceTime-App aufrufen und in das Menü gehen. Dort geht Ihr auf den Punkt "Präferenzen". Anschließend klickt Ihr hier auf die "Einstellungen" und entfernt das Häkchen vor dem Punkt "iPhone-Mobilanrufe". Damit habt Ihr die Funktion deaktiviert und seid auch auf Eurem Mac vor unerwünschten iPhone-Anrufen sicher.

Zusammenfassung

  • Um die Anruf-Funkion nutzen zu können, ist das aktuelle iOS-Betriebssystem erforderlich
  • Alle Geräte müssen mit der gleichen Apple-ID in Eurer iCloud angemeldet sein
  • Für die Anruf-Funktion ist die Aktivierung von FaceTime zwingend erforderlich
  • Die Funktion lässt sich im FaceTime-Menü abschalten
  • Auf dem Mac erfolgt die Deaktivierung der iPhone-Anrufe in der FaceTime-App

Weitere Artikel zum Thema
Meinung: iPhone 12 mini – 5 Gründe für den Kauf
Christoph Lübben
Her damit8Das iPhone 12 mini bleibt angeblich hinter Apples Erwartungen. Kaufargumente gibt es aber dennoch einige
Ihr findet das iPhone 12 mini interessant, aber habt noch Bedenken? Unser Chefredakteur verrät euch, wieso ihr dem Handy eine Chance geben solltet.
Samsung Galaxy S21 vs. iPhone 12 im Vergleich: Welches 5G-Handy ist besser?
Francis Lido
Gefällt mir8Wer gewinnt den Vergleich zwischen Galaxy S21 und iPhone 12?
Wie schlägt sich das Samsung Galaxy S21 im Vergleich mit dem iPhone 12? Lest jetzt, wo die Unterschiede zwischen den beiden Top-Handys liegen.
Galaxy S20 vs. Galaxy S20 FE: Fan Edition im Vergleich zum Flagg­schiff
David Wagner
Was macht die Fan Edition anders als das Flaggschiff?
Samsung Galaxy S20 und S20 FE im Vergleich: Ist die günstige Fan Edition die bessere Wahl?