iPhone-Anrufe am Mac und iPad ausschalten

So deaktiviert ihr iPhone-Anrufe auf Euren anderen Apple-Geräten
So deaktiviert ihr iPhone-Anrufe auf Euren anderen Apple-Geräten(© 2014 CURVED)

Dank iOS 8 und OS X Yosemite lassen sich Telefonate auch vom Mac, iPad oder iPad touch aus führen. Das Ganze funktioniert in Verbindung mit einem iPhone, welches in diesem Setup quasi als drahtlose Telefonzentrale agiert. Doch was müsst Ihr tun, um die iPhone-Anrufe auf Euren anderen Apple-Geräten wieder zu deaktivieren? In unserem Ratgeber erklären wir Euch zunächst, wie das Prinzip der Mac- und iPad-Telefonate funktioniert und wie Ihr einzelne iOS-Geräte von der Funktion ausnehmen könnt.

iPhone-Anrufe: das Prinzip

Ihr könnt die Mobilfunkverbindung Eures iPhone nutzen, um mit Geräten, die in Eurem iCloud-Account angemeldet sind, Anrufe zu tätigen und ebenso zu empfangen. Voraussetzung dafür ist neben dem aktuellen Betriebssystem, dass sich alle Eure Geräte im selben WLAN befinden. Gleichzeitig müssen sie mit der gleichen Apple-ID in Eurer iCloud angemeldet sein. Sobald ein Anruf eingeht, klingelt es dann auf allen Geräten und Ihr könnt am Mac oder iPad telefonieren.

Um die iPhone-Anrufe-Funktion nutzen zu können, muss Apples Video- und Sprachchat-Dienst FaceTime aktiviert sein. Sobald es läuft, erscheint in den iOS-Einstellungen im FaceTime-Bereich ein zweiter Schalter für "iPhone-Mobilanrufe". Hier könnt Ihr die Funktion aktivieren. Wenn Ihr einen Mac benutzt, versteckt sich dieser Schalter nicht in den Systemeinstellungen, sondern direkt in der FaceTime-App.

iPhone-Anrufe deaktivieren

Falls Ihr die iPhone-Anrufe-Funktion beispielsweise auf Eurem iPad nicht benutzen möchtet, dann könnt Ihr sie in den FaceTime-Einstellungen auch deaktivieren. Dort findet Ihr die Punkte "FaceTime" sowie "iPhone-Mobilanrufe". Sobald Ihr den Schalter für letztgenannte Funktion umgelegt habt, sind die iPhone-Anrufe deaktiviert und die Telefon-Verknüpfung zum iPad ist unterbrochen. FaceTime selbst lässt sich jedoch weiterhin nutzen.

Bei einem Mac müsst Ihr die FaceTime-App aufrufen und in das Menü gehen. Dort geht Ihr auf den Punkt "Präferenzen". Anschließend klickt Ihr hier auf die "Einstellungen" und entfernt das Häkchen vor dem Punkt "iPhone-Mobilanrufe". Damit habt Ihr die Funktion deaktiviert und seid auch auf Eurem Mac vor unerwünschten iPhone-Anrufen sicher.

Zusammenfassung

  • Um die Anruf-Funkion nutzen zu können, ist das aktuelle iOS-Betriebssystem erforderlich
  • Alle Geräte müssen mit der gleichen Apple-ID in Eurer iCloud angemeldet sein
  • Für die Anruf-Funktion ist die Aktivierung von FaceTime zwingend erforderlich
  • Die Funktion lässt sich im FaceTime-Menü abschalten
  • Auf dem Mac erfolgt die Deaktivierung der iPhone-Anrufe in der FaceTime-App

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Apps behal­tet ihr beim Weara­ble-Wech­sel eure Daten
Tina Klostermeier
Wenn der Food Tracker nicht mit dem Wearable kompatibel ist oder ihr eure Fitnesssdaten extern sichern wollt lohnen sich übergeordnete Sport-Apps.
Fitnessdaten übergeordnet in einer von Wearables unabhängigen App zu sichern kann sehr sinnvoll sein: Wir stellen euch vier Plattformen vor.
Android Auto und Apple CarPlay im Vergleich
Francis Lido
Apple CarPlay auf dem Alpine iLX 700
Apple CarPlay vs. Android Auto: Wir vergleichen die beiden In-Car-Systeme miteinander und erklären euch deren Funktionsweise.
"SafeTrx": Viele Wasser­sport­ler setzen auf die Sicher­heits-App
Tina Klostermeier
Wassersportler können sich mit der noch recht neuen Tracking-App "SafeTrx" absichern.
Die kostenlose App "SafeTrx" richtet sich gezielt an Wassersportler und Ausflügler und kann bei Seenot Leben retten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.