Keine nervigen Benachrichtigungen mehr: Mitteilungen mit iOS 12 verwalten

Eine Benachrichtigung in der Mitteilungszentrale nach links wischen, um sei "verwalten" zu können.
Eine Benachrichtigung in der Mitteilungszentrale nach links wischen, um sei "verwalten" zu können.(© 2018 CURVED)

Jemand hat auf Facebook ein altes Foto kommentiert und Spiegel Online hat schon wieder ein Eilmeldung veröffentlicht: Die Benachrichtigungen auf dem iPhone können praktisch sein, manchmal aber auch nerven. Mit iOS 12 wird es einfacher, sie zu verwalten und uninteressante Mitteilungen von vornherein aus zu sortieren.

Die folgenden Angaben gelten nur für die Mitteilungszentrale, wenn das iPhone entsperrt ist und nicht für den Sperrbildschirm, auf dem Mitteilungen auch zu sehen sind.

Komplett blockieren oder nur in der Mitteilungszentrale

Sobald eine Benachrichtigung auf eurem iPhone ankommt, öffnet ihr die Mitteilungszentrale. Tippt dann aber nicht die Mitteilung an und wischt auch nicht nach rechts. Wischt stattdessen nach links. Nun stehen "Verwalten", "Anzeigen" und "Entfernen" zur Auswahl. Die richtige Wahl ist nun "Verwalten". Nach dem Klick darauf öffnet sich ein Auswahlfenster. In diesem könnt ihr die Mitteilungen für diese App komplett deaktivieren oder nur noch "Still zustellen" lassen. Das bedeutet, sie tauchen noch in der Mitteilungszentrale auf, aber nicht mehr auf dem Sperrbildschirm. Hinweise in Form von Tönen, Vibrationen oder einem blinkenden LED-Blitz gibt es dann nicht mehr.

Man kann Benachrichtigungen vom Sperrbildschirm fernhalten oder komplett deaktivieren.(© 2018 CURVED)

Von diesem Auswahlfenster kommt auch direkt in die Mitteilungseinstellungen der jeweiligen App. Hier kann man ebenfalls pauschal Benachrichtigungen für sie verbieten oder erlauben sowie auswählen in welchem Stil und wo sie erscheint. Außerdem kann man hier festlegen, dass die Mitteilung ihre Ankunft mit einem Ton signalisert – oder gerade nicht.

Will man später doch wieder Benachrichtigungen erhalten oder sie nur nicht mehr auf Sperrbildschirm sehen, so kann man das jederzeit ändern. In den "Einstellungen" von iOS findet sich das Untermenü "Mitteilungen". Hier einfach die App auswählen, deren Optionen man verändern will.

Worüber euch die Apps benachrichtigen, steht allerdings außerhalb des Einflusses von iOS 12. Dass müsst ihr direkt in der jeweiligen App auswählen oder abschalten – sofern sie da Optionen anbietet. iOS kann nur die Präsentation beeinflussen bzw. komplett unterbinden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich: So schlägt sich Apple gegen den Rest
Francis Lido
Her damit !10iPhone 11 Pro: Auch praktische Gründe haben beim Kamera-Design wohl eine Rolle gespielt
Das iPhone 11 Pro im Kamera-Vergleich mit Huawei P30 Pro, Galaxy Note 10, Google Pixel 3 (XL) und Co. Das sagen die ersten Foto-Tests.
WiFi 6 für iPhone 11 und Co.: Der neue WLAN-Stan­dard ist jetzt offi­zi­ell
Lukas Klaas
Das neue Drahtlosnetzwerk WiFi 6 geht an den Start.
WiFi 6 für iPhone 11 und Co. ist theoretisch ab jetzt nutzbar. Alles, was ihr über den neuen WLAN-Standard wissen müsst, findet ihr hier.
iPhone 11 Pro für Kurz­film genutzt: So gut setzt das Handy Tokio in Szene
Christoph Lübben
Her damit !5Die Triple-Kamera des iPhone 11 Pro
Das iPhone 11 Pro kam in Tokio als Filmkamera für ein beeindruckendes Video zum Einsatz. Könntet ihr solch einen Clip auch mit dem Handy drehen?