Mehrere Google-Kalender unter iOS synchronisieren

Wer mehrere Google-Kalender gleichzeitig benutzt, verliert schnell den Überblick. Um alle mit Eurem iPhone oder iPad zu synchronisieren, sind nur einige Handgriffe nötig. Dadurch könnt Ihr sicherstellen, dass auf Eurem iDevice alle Termine sichtbar sind.

Um die Google-Kalender zu synchronisieren, muss zunächst sichergestellt werden, dass die Einstellungen des Kalenders stimmen. Das Vorgehen ist bei iOS stets dasselbe, unabhängig davon, ob Ihr die Einstellungen auf einem iPad oder iPhone vornehmt.

Synchronisierung des Google-Kontos

Geht in die Einstellungen-App und öffnet das Menü "Mail, Kontakte, Kalender". Wählt anschließend Euren G-Mail-Account aus der Liste aus. Ist das Google-Konto hier nicht aufgeführt, wird es unter "Account hinzufügen" aufs iPhone oder iPad geholt. Ist das Konto ausgewählt, stellt Ihr im folgenden Menü sicher, dass der Schalter neben "Kalender" aktiviert ist, der Balken also grün gefärbt ist. Die Synchronisation wird dann automatisch durchgeführt, sobald die Kalender-App auf dem iPhone oder iPad das nächste Mal geöffnet wird.

Kalender bei Google auswählen

Um nun alle gewünschten Termine zu synchronisieren, müssen die entsprechenden Kalender zum automatischen Abgleich mit Eurem iPhone oder iPad ausgewählt werden. Besucht dazu von dem Tablet oder Smartphone aus die Webseite von Google, die für die Synchronisierung bereitgestellt wurde. Loggt Euch in Euer Google-Konto ein, beziehungsweise stellt sicher, dass das aktive Konto dasjenige ist, auf dessen Kalender ihr zugreifen wollt. Nach erfolgreichem Login wird eine Liste mit allen Kalendern angezeigt, die zu dem Google-Konto gehören. Neben jedem Kalender befindet sich jeweils eine Checkbox zum Abhaken. Setzt einen Haken neben allen Kalendern, die mit dem mobilen Gerät synchronisiert werden sollen und sichert Eure Einstellungen mit dem abschließenden Klick auf "Speichern".

Unter iOS geht der Rest automatisch

Wenn anschließend die Kalender-App auf dem iOS-Gerät das nächste Mal geöffnet wird, werden sich die Kalender automatisch synchronisieren. Nun ist sichergestellt, dass alle gewählten Einträge auf dem iPhone oder iPad angezeigt werden. Mit demselben Vorgehen können natürlich auch weitere Kalender anderer Google-Konten, beispielsweise von beruflichen Accounts, hinzugefügt werden.

Neue Google-Kalender müssen manuell hinzugefügt werden

Jeder Kalender muss für sich genommen aktiviert werden, denn standardmäßig sind in Eurem Google-Konto alle neuen Einträge unter "Weitergegebene Kalender" deaktiviert. Wenn Ihr also zu einem späteren Zeitpunkt einen weiteren Google-Kalender hinzufügt, der auch auf Eurem iPhone oder iPad erscheinen soll, muss dieser erneut auf die oben beschriebene Weise aktiviert werden.

Zusammenfassung

  • Aktiviert die Kalender-Option Eures Google-Kontos unter "Mail, Kontakte, Kalender" im Einstellungen-Menü
  • Auf Googles Webseite müssen Kalender für die Synchronisierung aktiviert werden
  • Die Einträge werden beim nächsten Öffnen der Kalender-App automatisch abgeglichen
  • Neue Google-Kalender müssen jedes Mal auf dieselbe Weise manuell für die iOS-Synchronisierung aktiviert werden

Weitere Artikel zum Thema
TicWatch E2 und TicWatch S2: Güns­tige Smart­wat­ches sind nun erhält­lich
Sascha Adermann
Die TicWatch S2 analysiert Schwimmaktivitäten
Mobvoi hat ab sofort zwei interessante Smartwatches mit intelligenten Funktionen im Programm. Preislich sind die Fitnessuhren günstiger als erwartet.
Apple AirPower: Neue Hinweise auf Start­ter­min für die Lade­matte
Michael Keller
Erscheint Apples AirPower noch im Jahr 2019?
Neue Gerüchte zum Start von AirPower: Aus Zulieferkreisen gibt es positive Signale bezüglich Apples Ladematte für Apple Watch und Co.
Samsung Gear S3: Update auf Tizen 4.0 star­tet
Christoph Lübben
Die Samsung Gear S3 erhält ein Update mit praktischen Neuerungen
Für die Samsung Gear S3 und Gear Sport gibt es ein großes Update: Tizen 4.0 bringt eine neue Geste mit und vereinfacht die Menüs.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.