Samsung Pass: Wie ihr den Passwort-Manager verwendet

Samsung Pass sorgt für einen automatischen Login – und schützt eure Passwörter vor neugierigen Blicken
Samsung Pass sorgt für einen automatischen Login – und schützt eure Passwörter vor neugierigen Blicken(© 2019 Getty Images)

Samsung Pass macht euer Online-Leben einfacher: Wenn ihr ein Galaxy-Smartphone oder -Tablet besitzt, könnt ihr auf eine praktische App zurückgreifen, die sich alle eure Passwörter merkt. Ihr müsst also die Zugangsdaten für eure verschiedenen Accounts nicht mehr im Kopf behalten. Auch wenn ihr ständig Passwörter vergesst, ist die Anwendung ein Vorteil für euch. Was sie im Detail kann und wie ihr sie einrichtet sowie verwaltet, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

  • Samsung Pass speichert Passwörter und persönliche Daten verschlüsselt auf dem Handy
  • Ihr könnt euch leichter bei verschiedenen Portalen einloggen
  • Einzelne Einträge lassen sich auch wieder löschen

Das bietet euch Samsung Pass

Samsung Pass ist, wie bereits erwähnt, ein Passwort-Manager, der ähnlich wie der Apple-Schlüsselbund Zugangsdaten von euch sammelt. Das gilt nicht nur für Logins auf Webseiten, sondern auch für weitere Zugänge, die ihr für andere Anwendungen benötigt. Eure Account-Daten sind dabei in der App selbst verschlüsselt gesichert und so vor fremden Zugriffen geschützt.

Einmal eingerichtet, könnt ihr euch bei verschiedenen Portalen schneller einloggen. Für den Extra-Schutz müsst ihr euch nur über den Fingerabdrucksensor oder Iris-Scanner authentifizieren, damit Samsung Pass den Login für euch übernimmt. Welche Methode euch zur Verfügung steht, ist von dem Modell eures Samsung-Smartphones abhängig.

Ihr könnt Samsung Pass in einigen Drittanbieter-Apps und über den Internet-Browser von Samsung verwenden. Über Google Chrome funktioniert es leider nicht. Außerdem könnt ihr Kredit- und Bankkarten über Samsung Pass einpflegen und Adressen für ein automatisches Ausfüllen hinterlegen. So sichert ihr alle sensiblen Daten gesammelt über eine einzige App.

Passwort-Verwaltung einrichten

In der Regel müsst ihr Samsung Pass gar nicht erst über den Galaxy Store von Samsung herunterladen. Das Programm dürfte auf allen aktuellen Smartphones des Herstellers bereits vorinstalliert sein. Anschließend müsst ihr den Dienst nur noch einrichten. Dafür begebt ihr euch in die Einstellungen eures Handys. Unter "Biometrische Daten & Sicherheit" findet ihr den entsprechenden Eintrag für Samsung Pass. Alternativ könnt ihr die App aber auch direkt von eurem Home-Bildschirm aus aufrufen – dann landet ihr an der gleichen Stelle.

Falls euch die App nicht automatisch nach euren Samsung-Account-Daten fragt, könnt ihr auf die drei Punkte oben rechts tippen und die Programm-Einstellungen aufrufen. Unter Kontoinformationen seht ihr, ob die App bereits mit dem gewünschten Samsung-Account verknüpft ist. Direkt darüber findet ihr den Punkt "Biometrie" und könnt festlegen, welcher Sicherheitscheck die Daten in der Anwendung schützen soll. Auf einem Galaxy S10, Galaxy Note 10 oder Samsung Galaxy S9 habt ihr beispielsweise die Wahl zwischen Gesichtserkennung und Fingerabdruck.

Auf der Startseite der App seht ihr alle Portale, für die ihr bereits Passwörter gespeichert habt. Neue fügt ihr etwa hinzu, indem ihr eure Login-Daten über den Samsung-Browser oder über eine andere Anwendung eingebt. Euer Smartphone fragt euch dann automatisch, ob Passwort und Benutzername in Samsung Pass gespeichert werden sollen. In der Samsung-Pass-Anwendung könnt ihr unten übrigens noch auf "Formulare autom. ausf." tippen. Hier könnt ihr Adressen und Zahlungsdaten hinterlegen.

Passwörter entfernen

Wollt ihr die Zugangsdaten für eine bestimmte App oder Webseite wieder entfernen. müsst ihr nur Samsung Pass öffnen. Nachdem ihr euch authentifiziert habt, erscheint die Liste an Portalen, für die ihr Informationen hinterlegt habt. Tippt den Eintrag an, den ihr entfernen wollt. Auf der nächsten Seite könnt ihr euch auf Wunsch das Passwort als Klartext anzeigen lassen – oder "Löschen" anwählen, um die Daten aus dem Passwort-Manager zu entfernen. Wollt ihr alle hinterlegten Informationen von eurem Android-Handy entfernen, findet ihr in den Einstellungen von Samsung Pass den Button "Daten löschen".

Zusammenfassung:

  • Samsung Pass sichert eure Passwörter, Kreditkartendaten und Adressen verschlüsselt an einem Ort und kann Formulare mit diesen Daten automatisch ausfüllen
  • Ihr könnt nur nach einem Sicherheitscheck auf die dort hinterlegten Daten zugreifen oder das automatische Ausfüllen verwenden
  • In der Regel ist Samsung Pass auf eurem Galaxy-Smartphone vorinstalliert. Ansonsten findet ihr die Anwendung im Galaxy Store
  • Zur Nutzung müsst ihr euch mit eurem Samsung-Account anmelden
  • In den Einstellungen von Samsung Pass legt ihr die Art der Sicherheitsüberprüfung fest, die für das automatische Ausfüllen nötig ist
  • Meldet ihr euch künftig auf Webseiten und Portalen an, fragt Samsung Pass, ob die Daten in den Passwort-Manager wandern sollen
  • In Google Chrome funktioniert Samsung Pass leider nicht
  • Auf der Startseite von Samsung Pass seht ihr alle Portale, für die ihr Account-Daten hinterlegt habt. Tippt ihr einen Eintrag an, könnt ihr ihn im nächsten Fenster löschen
  • In den Einstellungen von Samsung Pass könnt ihr alle persönlichen Informationen über "Daten löschen" entfernen

Weitere Artikel zum Thema
Android 10: Beta für Galaxy Note 9 und Galaxy S9 rollt bald los
Lars Wertgen
Derzeit läuft auf dem Galaxy Note 9 noch Android Pie
Samsung startet bald das nächstes Beta-Programm zu Android 10. Dieses Mal sind Nutzer eines Galaxy S9 und Note 9 die Versuchskaninchen.
Galaxy S10 Lite: Dieser Look kommt uns bekannt vor
Lars Wertgen
Das Galaxy S10 Plus (Foto) dient angeblich als Design-Vorlage für das Galaxy S10 Lite
Erweitert Samsung seine aktuelle Galaxy-S-Serie noch einmal? Das Galaxy S10 Lite soll kommen. Ein Konzept zeigt das Design von alten Bekannten.
Samsung Galaxy S11: Erwar­tet euch ganzes Paket an neuen Kamera-Featu­res?
Lars Wertgen
Her damit !6Im Vergleich zum Galaxy S10 (Foto) soll das Galaxy S11 viele neue Kamera-Features mitbringen
Hobby-Fotografen aufgehorcht: Das Samsung Galaxy S11 soll ein ganzes Paket an neuen Kamera-Funktionen enthalten. Welche das sind, verraten wir euch.