So verknüpft Ihr Webseiten auf Eurem Startbildschirm

UPDATEGefällt mir5
Webseiten lassen sich unter iOS, Android und Windows einfach zum Schnellstart mit dem Homescreen verknüpfen
Webseiten lassen sich unter iOS, Android und Windows einfach zum Schnellstart mit dem Homescreen verknüpfen(© 2014 CURVED)

Webseiten, die Ihr regelmäßig besucht, sind über eine Verknüpfung auf dem Startbildschirm am schnellsten erreichbar. Besonders clevere Optionen für Euer Smartphone oder Tablet bietet dabei Googles Chrome-Browser. Aber egal, ob unter Android, iOS, Windows 8 oder Phone – Schnellstart-Verknüpfungen könnt Ihr auf jedem System einrichten.

Einrichtung auf iPhone, iPad oder iPod Touch

Unter Apples iOS ist der Safari-Browser die erste Wahl bei der Einrichtung von Webseiten auf dem Startbildschirm. Anderen Web-Browsern untersagt Apple nämlich diesen Dienst. Startet also zunächst den Safari-Browser und ruft die Webseite auf, die Ihr auf dem Startbildschirm platzieren möchtet.

Tippt dann auf das "Teilen"-Feld (das Quadrat mit dem nach oben zeigenden Pfeil) und anschließend auf "Zum Home-Bildschirm". Wahlweise könnt Ihr nun einen Namen für die Verknüpfung eintippen oder den Vorschlag einfach durch Antippen von "Hinzufügen" bestätigen. Die Verknüpfung liegt dann auf dem Homescreen. Tippt sie an, um die Webseite im Safari-Browser zu öffnen. Zieht das Icon auf ein anderes Symbol, um Ordner anzulegen. So sammelt Ihr mehrere Webseiten an einem Ort.

Webseiten auf dem Android-Startbildschirm

Öffnet unter Android den Chrome-Browser und darin die Webseite, die Ihr verknüpfen möchtet. Tippt auf das Menü-Symbol, anschließend auf "Zum Startbildschirm hinzufügen" und nach der Eingabe einer Bezeichnung auf "Hinzufügen". Androids Chrome behandelt die Verknüpfung als so genannte Web App, mit eigenem Eintrag in der Übersicht laufender Programme. Ihr könnt das Symbol wie jedes andere auf dem Homescreen verschieben. Mit Firefox lässt sich ähnlich schnell eine Verknüpfung erstellen. Startet Firefox, öffnet das Drei-Punkte-Menü, tippt auf "Seite" und dann auf "Zu Startbildschirm hinzufügen".

Verknüpfungen unter Windows 10 und Windows Phone

Verknüpfungen unter Windows sind besonders für Nutzer von Tablets oder Hybrid-Laptops praktisch. Öffnet Microsoft Edge und darin die gewünschte Webseite. Dann klickt Ihr rechts oben auf den Menü-Button mit den drei Punkten. Anschließend wählt Ihr "Diese Seite an Start anheften". Daraufhin ist die Webseite als Kachel im Startmenü und damit auch auf dem Startbildschirm zu sehen.

Ähnlich funktioniert die Einrichtung unter Windows Phone. Öffnet die Webseite im Internet Explorer, tippt auf das Menü-Symbol und dann auf "An Start anheften". Vorausgesetzt die angeheftete Webseite bietet das Feature an, sind unter Windows Phone 8.1 auch Live-Updates in den Kacheln möglich.

Lesezeichen als Alternative

Wer gerne schnell Webseiten öffnen möchte, ohne dafür die komplette URL in das Adressfeld einzugeben, hat neben den Shortcuts auch noch eine andere Alternative – die altbewährten Lesezeichen. Um diese aufzurufen, müsst Ihr zwar ein paar Mal mehr tippen und erst einmal den Browser öffnen. Dafür überladet Ihr aber Euren Homescreen nicht mit unzähligen Verknüpfungen.

Das Anlegen von Lesezeichen ist unabhängig vom genutzten Browser oder Betriebssystem denkbar einfach. Auf iOS-Geräten öffnet Ihr die gewünschte Webseite in Safari, tippt auf das "Teilen"-Symbol am unteren Bildschirmrand und dann auf "Lesezeichen". Anschließend könnt Ihr dem Lesezeichen noch einen Namen geben oder es direkt speichern.

Auf Android-Geräten öffnet Ihr die Seite in Chrome, tippt dann auf den Drei-Punkte-Button und anschließend auf den Stern. Unter Windows 10 wiederum ruft Ihr die Seite im Edge-Browser auf. Dann klickt Ihr auf den Stern, der sich in der Adressleiste befindet, ändert auf Wunsch die Bezeichnung und bestätigt dann mit "Hinzufügen".

Zusammenfassung

  • Oft besuchte Webseiten legt Ihr am besten als Verknüpfung auf dem Startbildschirm an
  • Öffnet unter iOS den Safari-Browser und die Webseite. Tippt das Teilen-Symbol an, dann auf "Zum Home-Bildschirm" und bestätigt die Wahl mit "Hinzufügen"
  • Startet als Android-Nutzer Google Chrome, öffnet die Webseite und tippt auf das Menü-Symbol. Wählt "Zum Startbildschirm hinzufügen" aus und tippt auf "Hinzufügen"
  • Windows-10-Nutzer starten zunächst den Edge-Browser, öffnen dann das Drei-Punkte-Menü und wählen dort "Diese Seite an Start anheften"
  • Unter Windows Phone öffnet Ihr die Webseite im Internet Explorer, tippt auf das Menü-Symbol und dann auf "An Start anheften"
  • Wer seinen Startbildschirm aufgeräumt halten will und dafür lieber ein paar Mal mehr tippt , nutzt statt Homescreen-Verknüpfungen einfach Browser-Lesezeichen

Weitere Artikel zum Thema
Bahn frei für Plas­tik? Galaxy S21 soll güns­ti­ger werden
David Wagner
Das Galaxy S20 FE hat eine Plastikrückseite (Bild). Wird es beim Galaxy S21 ähnlich aussehen?
Die Galaxy-S21-Serie wird günstiger als der Vorgänger, so lauten zumindest die Gerüchte. Aber opfert Samsung dafür Premium-Haptik?
iPhone 12: So bekämpft ihr mit dem Kauf Corona
David Wagner
Allein durch die Farbauswahl könnt ihr beim Kauf des iPhone 12 Gutes tun
Ihr möchtet den Kampf gegen COVID-19 unterstützen und ein neues iPhone oder eine Apple Watch? Dann solltet ihr über ein rotes Modell nachdenken.
Samsung Galaxy S21+: Hier ist das Flagg­schiff schon im Video zu sehen
David Wagner
Auf das S20 FE folgt bald das S21(+)
Das Samsung Galaxy S21+ ist in einem Video aufgetaucht. In der 360-Grad-Ansicht bekommt ihr einen genauen Blick auf das mutmaßliche neue Design.