Windows 10: Daten von iOS und Android direkt an den PC senden

Ein Feature von Windows 10 lässt Euch Daten via Android und iOS übertragen
Ein Feature von Windows 10 lässt Euch Daten via Android und iOS übertragen(© 2015 CURVED Montage)

Wenn auf Eurem Computer Windows 10 installiert ist, könnt Ihr zwischen dem PC und Eurem Smartphone direkt Daten austauschen – auch ohne die beiden Geräte via Kabel miteinander zu verbinden. Möglich macht dies ein Feature des Desktop-Betriebssystems. Wir erklären Euch Schritt für Schritt, wie Ihr dieses einrichtet – und welche Voraussetzungen Euer Computer erfüllen muss.

Smartphone mit Windows 10 verbinden

Bevor Ihr anfangt, solltet Ihr sicherstellen, dass Ihr Euren PC mit einem Microsoft-Konto und keinem lokalen Benutzerkonto verwendet. Zudem benötigt Ihr das Creators Update oder eine Preview-Version von Windows 10 ab Build 16251. Sofern Ihr diese Voraussetzung erfüllt habt, öffnet Ihr die "Einstellungen" auf Eurem Windows-Computer und wählt "Telefon" aus.

Im nächsten Fenster klickt Ihr auf "Telefon hinzufügen" und gebt die Telefonnummer Eures Smartphones ein. Anschließend erhaltet Ihr eine SMS, die auch den Link zur App enthält, die Ihr zur Verbindung mit dem Computer benötigt. Ihr erhaltet das passende Programm abhängig davon, ob Ihr ein iOS- oder Android-Gerät (oder Windows Phone) nutzt. Für Apples mobiles Betriebssystem nennt sich diese zum Beispiel "Continue on PC". Wenn Ihr die Anwendung installiert habt, öffnet Ihr sie, meldet Euch mit Eurem Microsoft-Konto an und wählt Euren PC aus. Gebt dann den Code ein, den Ihr erhaltet. Nun sind die Geräte miteinander verbunden.

Daten von Smartphone an Computer senden

Öffnet nun beispielsweise den Safari-Browser auf Eurem iPhone, öffnet eine Webseite und tippt unten in der Leiste auf das Weiterleiten-Symbol, das Ihr an einem Viereck mit einem Pfeil nach oben erkennt. Wischt im Pop-Up-Menü nach rechts und wählt "Mehr" an. Aktiviert dann "Continue on PC" und kehrt zurück zum vorherigen Fenster. Nun könnt Ihr die Übertragungs-App auswählen. Tippt dann auf Euren Windows-10-Computer, um den Link an diesen zu schicken. Anschließend wird die URL automatisch am PC geöffnet.

Unter Android wählt Ihr etwa im Chrome-Browser die drei Punkte oben rechts an und geht dann auf "Teilen". Anschließend wählt Ihr die App aus, die Ihr für die Übertragung von Inhalten an Windows-10-Computer installiert habt. Über die Teilen-Funktion solltet Ihr nicht nur Links zu Webseiten, sondern auch Bilder, Videos und andere Daten versenden können.

Zusammenfassung:

  • Um Daten von Android oder iOS an einen Computer mit Windows 10 zu senden, gibt es ein Feature
  • Ab der Preview Build 16251 oder dem Creators Update unterstützt Euer Desktop-Gerät die Funktion
  • Ihr müsst unter Windows 10 mit einem Microsoft-Konto angemeldet sein, keinem lokalen Benutzerkonto
  • Begebt Euch in in die "Einstellungen" von Windows und wählt "Telefon" aus
  • Fügt ein neues Gerät hinzu und tippt dessen Telefonnummer ein
  • Ihr erhaltet auf dem Smartphone eine SMS, die den Link zur benötigten App enthält
  • Installiert die Anwendung und meldet Euch mit Eurem Microsoft-Konto an. Wählt dann Euren Computer aus und tippt wie angegeben den Code ein, den Ihr erhaltet
  • Anschließend sind die Geräte verbunden
  • Wenn Ihr beispielsweise aus dem Mobile-Browser heraus einen Link an den PC senden wollt, müsst Ihr zunächst den Teilen-Button von Android oder iOS anwählen und dann die Anwendung auswählen, die Ihr für die Übertragung installiert habt

Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi7 könnte im Spät­som­mer mit 3D-Gesichts­er­ken­nung erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi7 soll mit einer 3D-Gesichtserkennung erscheinen. Womöglich wird es das erste Android-Smartphone mit dieser Technologie.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.