1Password gibt es jetzt auch für Android

Unfassbar !5
1Passwort bietet nun auch auf Android den vollen Funktionsumfang
1Passwort bietet nun auch auf Android den vollen Funktionsumfang(© 2014 1Password, CURVED Montage)

Besser spät als nie: 1Password ist ab sofort auch für Android erhältlich, nachdem es bislang Nutzern von Mac OS X, iOS und Windows vorbehalten war. Die App dient als Verwaltungssoftware für Passwörter, die es auf Wunsch auch selbst erstellt sowie Zahlungs- und Kreditkartendaten. Bis zum 1. August lässt sich die App nun kostenlos Nutzen.

1Passwort ist ein virtueller Tresor für alle wichtigen Zugangsdaten und Informationen. Erstmalig ist nun auch für Android eine Version erschienen, die den vollen Funktionsumfang bietet. Es gab zwar schon zuvor eine Lösung, doch zeigte die bloß Daten an, die mit der Vollversion auf einem anderen System erstellt wurden. Derzeit ist die App gratis im Play Store erhältlich, lässt sich in der Form aber nur bis zum 1. August verwenden, danach ist der Kaufpreis für die Premium-Features fällig – und wie hoch der ausfällt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Preis noch unbekannt

Die Desktop-Versionen der Software sind ab 30 Euro erhältlich – für eine mobile App wird dieser Preis allerdings schwer durchzusetzen sein. Wer sich zwar für eine Passwort-App interessiert, aber sich nicht vom zeitlich begrenzten Sonderangebot für 1Password angesprochen fühlt, der findet hier einige Vorschläge für Alternativen.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Diese Tools zeigen Euch, wie genau Face­book Nutzer­pro­file erstellt
Stefanie Enge
Data Selfie erstellt Persönlichkeitsprofile anhand der Facebook-Nutzung
Zwei Browser-Erweiterungen belegen eindrucksvoll, was Facebook über Euch trackt – selbst wenn Ihr das Social Network nur passiv nutzt.
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.