2020 sollen zwei "Spider-Man"-Spin-offs in die Kinos kommen

"Venom" erhält 2020 wohl eine Fortsetzung
"Venom" erhält 2020 wohl eine Fortsetzung (© 2018 Sony Pictures)

Gute Neuigkeiten für Fans des "Spider-Man"-Comic-Universums: Sony Pictures hat offenbar zwei neue Marvel-Filme geplant, bei denen es sich um "Spider-Man"-Spin-offs handeln sollen. Allerdings dauert es noch eine Weile, bis die Filme auf der Leinwand zu sehen sind.

Einer der Filme soll am 10. Juli 2020 anlaufen. Der zweite feiere am 2. Oktober Premiere und sei die Fortsetzung zu einem bereits existierenden Marvel-Streifen. Nähere Details habe Sony laut Variety bislang nicht verraten. Doch der für Juli 2020 angekündigte Film werde wahrscheinlich Spider-Mans Widersacher Morbius gewidmet sein, den Jared Leto verkörpern soll.

Morbius und Venom

Morbius ist in den "Spider-Man"-Comics ein ehemaliger Wissenschaftler,  der sich durch missglückte Experimente in einen Vampir verwandelt hat. Regie bei "Morbius, the Living Vampire" wird Daniel Espinosa übernehmen, der sich unter anderem für "Safe House" verantwortlich zeichnet. Dass ein Morbius-Film geplant ist, war bereits bekannt. Nun scheint aber auch der Termin für den US-Kinostart festzustehen.

Am 2. Oktober 2020 soll Variety zufolge wohl "Venom 2" Premiere feiern. Auch in der Fortsetzung wird Tom Hardy wieder die Hauptrolle übernehmen und sich als Journalist Eddie Brock einen Körper mit einem außerirdischen Symbionten teilen. Der erste Film hat sich trotz teils negativer Kritiken als großer Erfolg herausgestellt.

Weltweit soll "Venom" über 500 Millionen Euro eingespielt haben. In "Venom 2" bekommt es Tom Hardy aller Voraussicht nach mit einem anderen, noch bösartigeren Symbionten zu tun: Carnage, gespielt von Woody Harrelson, ist im Grunde genommen eine rote, extremere Ausgabe des Anti-Helden beziehungsweise Schurken.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Home­pod 2 unter­wegs? Extre­mes Sonder­an­ge­bot macht stut­zig
Guido Karsten
Apples Homepod ist bereits über zwei Jahre alt
Arbeitet Apple am Homepod 2? Eine Meldung aus den eigenen Reihen des Unternehmens lässt nun aufhorchen.
Amazon greift wohl Google Stadia an – inklu­sive Killer-Feature?
Guido Karsten
Mit dem Fire TV Controller hat Amazon sogar schon vor langer Zeit eigenes Gaming-Equipment eingeführt
Amazon entwickelt neben eigenen Blockbuster-Videospielen wohl auch an einem Google-Stadia-Konkurrenten – und ein Killer-Feature soll es auch geben.
Disney+: Warum ihr Die Simp­sons im April noch nicht schauen soll­tet
Guido Karsten
Auch "Die Simpsons" zählen zum Streaming-Angebot von Disney+
Dank der Übernahme von Fox hat Disney+ auch alle Staffeln der "Simpsons" im Katalog. Fans der Serie könnten aktuell aber etwas vermissen.