Acer plant bisher größtes Chromebook

Her damit !6
Das neue Acer-Chromebook soll größer als alle bisherigen Modelle sein.
Das neue Acer-Chromebook soll größer als alle bisherigen Modelle sein.(© 2014 OMG Chromebook)

Acer plant ein Modell mit einem 15,6 Zoll-Screen, auch einen neuen Prozessor soll der Rechner erhalten. Das Chromebook soll bei der CES präsentiert werden.

Neues Acer-Modell in verschiedenen Varianten

Das Chromebook, bislang in kleineren Varianten verfügbar, dürfte im kommenden Jahr mehr Vielfalt bekommen. Berichten zufolge arbeitet zumindest ein Produzent des Google-Notebooks an größeren Versionen. So soll Acer einen Rechner mit einem 15,6 Zoll-Bildschirm auf den Markt bringen. Bislang war ein HP-Chromebook mit 14 Zoll das größte Modell am Markt.

Acer will sein neues Chromebook bei der Consumer-Messe CES im Januar in Las Vegas präsentieren, im Handel wird das Gerät im März 2015 erwartet. Zuerst soll das Produkt in den USA erhältlich sein, wenige Wochen später auch in Europa.

Das Modell, das den Gerüchten zufolge unter der Produktnummer "Acer C910" gehandelt wird, kommt in zwei Auflösungen mit dem 15,6 Zoll-Bildschirm: 1366 x 768 und 1920 x 1080 Pixel.

Chromebooks für Schulen

Außerdem ist das neue Chromebook entweder mit einem Intel Broadwell U-Celeron oder Core i3-Prozessor ausgestattet. Intel soll seinen neuen Broadwell-Prozessor ebenfalls bei der CES vorstellen. Zu den weiteren Spezifikationen zählen wahlweise zwei oder vier Gigabyte RAM, Bluetooth 4.0 und 802.11ac Wi-Fi.

Mit seinem neuen Chromebook richtet sich der Produzent laut den Insidern an Bildungseinrichtungen. In US-Schulen werden die tragbaren Geräte mit dem Google-Betriebssystem immerhin häufiger genutzt als iPads.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Nerds, Geeks und Gamer
Stefanie Enge
Die besten Weihnachtsgeschenke für Nerds, Geeks und Gamer
Über welche Geschenke freuen sich Nerds, Geeks und Gamer zu Weihnachten? Mit unserem Ratgeber wisst Ihr es.
Huawei Watch im Google Store redu­ziert – in den USA nicht mehr erhält­lich
Guido Karsten
Die Huawei Watch gibt es noch bis zum 1. Januar 2017 im Google Store zum Sonderpreis
Die Huawei Watch ist aus dem Angebot im amerikanischen Google Store verschwunden. In Deutschland gibt es derweil einen Rabatt für die Smartwatch.
Beats by Dre: Neues Werbe­vi­deo mit viel Sport­ler-Promi­nenz veröf­fent­licht
Michael Keller
Beats by Dre BE HEARD
Betas By Dre hat auf YouTube ein neues Video mit dem Titel "BE HEARD" veröffentlicht. Darin versammelt sich das Who's Who der Sportler-Superstars.