"Aladdin": Teaser zeigt Will Smith als Flaschengeist

Im Rahmen der Grammys 2019 zeigte Disney einen kurzen Trailer zum neuen "Aladdin". Das kommende Remake des Zeichentrickfilms von 1992 setzt auf echte Schauspieler. Den Flaschengeist spielt im Film kein Geringerer als Hollywood-Star Will Smith.

Es dürfte eines der Kino-Highlights 2019 werden: Mit "Aladdin" bringt Disney in diesem Jahr eine neue Verfilmung des bekannten Stoffes aus 1001 Nacht ins Kino. In dem nun gezeigten, gut eine Minute langen Teaser sehen wir erstmals Will Smith als "Dschinni" mit blauer Hautfarbe, wie Polygon berichtet. Besonders auffällig neben dessen Hautton: Der für den ehemaligen "Prinz von Bel Air" ungewöhnlich muskulöse Körperbau. Aber auch die Kombination aus markantem Zopf und Bart könnte den einen oder anderen Zuschauer im ersten Moment irritieren.

Neuverfilmung mit neuen Charakteren

Die Hauptrolle des titelgebenden Aladdin spielt Mena Massoud, der vor seinem Mitwirken in der Amazon-Prime-Serie "Tom Clancy's Jack Ryan" auch in "Open Heart" zu sehen war. Naomi Scott ("Power Rangers") besetzt die Rolle der Prinzessin Jasmin, während Marwan Kenzari im Film Aladdin's Gegenspieler Dschafar verkörpert.

Auch zwei völlig neue Charaktere wird es in der Neuinterpretation des Märchens geben: Nasim Pedrad schlüpft in die Rolle von Dalia, der Zofe Jasmins. Die Rolle des Prinz Anders übernimmt unterdessen Billy Magnussen. Er ist seit kurzem im Netflix-Film "Die Kunst des toten Mannes" zu sehen.

"Aladdin" soll am 23. Mai 2019 hierzulande in den Kinos anlaufen. Insgesamt erwarten uns in diesem Jahr gleich drei Remakes von Disney-Klassikern. Bei den beiden anderen handelt es sich um "Dumbo" und "Der König der Löwen", dessen erster Trailer ebenfalls bereits zu sehen war.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: "Night­flyers" erhält keine zweite Staf­fel
Christoph Lübben
"Nightflyers" wird uns auf einige Fragen wohl nie eine Antwort liefern
Die Reise hat ein Ende: "Nightflyers" wird nicht mit einer zweiten Staffel auf Netflix zurückkehren. Die Mitschuld trägt wohl das lineare TV.
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.