Android 7.0 "Nougat"? Über folgende Namen hätten wir uns mehr gefreut

Peinlich !27
Android 7.0 Nougat: Sowohl der Name als auch die Statue sorgen für Kritik.
Android 7.0 Nougat: Sowohl der Name als auch die Statue sorgen für Kritik.(© 2016 Google / Android)

Google hat sich für "Nougat" als Namen für Android 7.0 entschieden. Langweilig! Wir haben bessere Alternativen auf Lager. Wetten?!

Was für ein Brimborium! Erst konnte jeder, der wollte, einen Namensvorschlag für Android N bei Google einreichen. Dann ist das Unternehmen nach eigenen Angaben alle Vorschläge durchgegangen, nur um sich für "Nougat" zu entscheiden. Wirklich gewählt oder als Vorschlag eingereicht hat den Namen wahrscheinlich niemand. Wie Cnet berichtet, hat Google nämlich ins Kleingedruckte geschrieben, dass die Namenssuche nur zu "Entertainment-Zwecken" stattfand und die Namen, die Ihr eingeschickt habt, "nicht bewertet" wurden.

Dabei geisterten so viele gute Vorschläge durch Foren, Reddit und über YouTube. Sogar Google selbst warb auf der Seite für die Vorschläge mit besseren Namen. Und seien wir ehrlich: Wir hätten uns doch alle darüber gefreut, wenn das Unternehmen nach den konservativen Namen Lollipop und Marshmallow mit etwas Ausgefallenerem um die Ecke gekommen wäre - als Nougat. Niemand hätte sich beschwert, wäre es "Nutella" geworden. Der Brotaufstrich stand nicht nur bei vielen Fans hoch im Kurs, auch Android-Boss Hiroshi Lockheimer hat per Twitter mehrfach dafür geworben. Wahrscheinlich ist eine Kooperation mit Ferrero aber nicht zustande gekommen. Andere Süßigkeiten mit "N" gibt es trotzdem genug. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht.

Wie wäre es statt Nougat denn mit

  • Nerds? Die US-amerikanische Süßigkeit wird von Nestlé produziert. Schon bei Android 4.4 KitKat haben beide Unternehmen kooperiert. Und mal ehrlich: Gibt es wirklich einen besseren Namen für Android als "Nerds"?
  • Nuts? Snickers geht erst in ein paar Jahren. Da hätte dann der Ersatz herhalten müssen.
  • Nuomici? Warum nicht mal ausflippen und auf chinesisches Gebäck setzen?
  • Neapolitan Ice Cream (auf Deutsch "Fürst-Pückler-Eis")? Die Schnitte mit Vanille-, Schoko- und Erdbeereis hätte perfekt zum Werbeslogan von Android gepasst. Der lautet: "Be together. Not the same."
  • New York Cheesecake? Cremig, lecker und leicht abzukürzen. Übrigens: Wenn sich jemand mit Kuchen auskennt, dann die CURVED-Redaktion. #cakefriday

Darüber hinaus zeigen sich einige Android-Fans nicht nur vom Namen enttäuscht, sondern auch von der neuen Statue. Für jede neue Android-Version stellt Google vor der Firmenzentrale in Mountain View eine Figur auf. David Ruddock von Android Police beschwert sich etwa darüber, dass der Androide "einfach nur dasteht, auf etwas Nougat." In der Vergangenheit gab es da durchaus schon einfallsreichere Gebilde, wie etwa die Gingerbread-Figur.

Aber während die einen noch meckern, arbeiten die anderen schon am neuen Namen. Nicht nur beschäftigt sich die Community auf Reddit schon einmal damit, wofür das "O" im nächsten Jahr stehen könnte. Auch Hiroshi Lockheimer hat sich per Twitter noch einmal zu Wort gemeldet und der Welt mitgeteilt, dass er Oreos besonders lecker findet.

Welche alternativen Namen für Android Nougat und Android O sind Eure Favoriten? Schreibt sie gerne in die Kommentare.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: Herstel­ler will sich mit dem iPhone 8 anle­gen
Der Nachfolger des Huawei Mate 9 soll noch schmalere Display-Ränder besitzen
Konkurrenz für Apple: Das Huawei Mate 10 soll in vielen Punkten besser als das iPhone 8 sein. Zumindest behauptet das ein CEO von Huawei.
OnePlus 5: Nächs­tes Update soll Akku­lauf­zeit erheb­lich verbes­sern
Guido Karsten
Schon mit dem Update auf OxygenOS 4.5.5 hat OnePlus am Energieverbrauch gefeilt
Das Update auf OxygenOS 4.6 für das OnePlus 5 ist in Arbeit. Gerüchten zufolge soll es den Energieverbrauch des Smartphones drastisch reduzieren.
WhatsApp testet veri­fi­zierte Firmen-Accounts
Über WhatsApp könntet Ihr bald mit Unternehmen kommunizieren
WhatsApp testet offenbar verifizierte Firmen-Accounts. Künftig könnten Nutzer dann mit Unternehmen, über den Messenger in Verbindung treten.