Google I/O: Der offizielle Termin steht fest

Sundar Pichai ist seit Sommer 2015 Google-Chef.
Sundar Pichai ist seit Sommer 2015 Google-Chef.(© 2014 g+/Google Developers)

Google-CEO Sundar Pichai persönlich twittert den Termin der Google I/O. Spannend: 2016 findet die Entwicklerkonferenz nicht im Moscone Center statt.

Android-Fans aufgepasst: Das Datum der Google I/O ist bekannt. Vom 18. bis zum 20. Mai 2016 zeigt das Unternehmen seine Neuheiten rund um Android, die Google-Suche, den Chrome-Browser & Co.. Diesmal findet die Entwicklerkonferenz allerdings nicht im Moscone Center in San Francisco statt. Stattdessen bittet der neue Google-CEO Sundar Pichai Entwickler und Medienvertreter ins Shoreline Amphitheatre in Mountain View.

Android N wird das Highlight

Highlight jeder Google I/O ist die Keynote am Morgen des Auftakttages. Neben allen technischen Neuerungen gibt es in der Regel eine neue Android-Version zu sehen. In diesem Jahr ist Android N an der Reihe. Schon 2015 gab es Gerüchte dazu, dass Google Android und Chrome OS zu einem System zusammenführt. Außerdem dürfen wir uns Hoffnungen auf Neuigkeiten zu Project Ara machen. Und wer weiß? Vielleicht zeigt Lenovo auf der Messe ja das auf der CES angekündigte Tango-Smartphone.

Wenn Ihr selbst dabei sein wollt, braucht Ihr übrigens jede Menge Glück und dazu noch eine dicke Brieftasche. Denn in den letzten beiden Jahren wurden die I/O-Karten unter allen Bestellern verlost. Wenn Euer Name aus dem Lostopf gezogen wird, gilt das nicht als Freifahrtsschein. Der Eintritt für die Entwicklerkonferenz kostet stolze 1000 US-Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten2
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !10Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.