Android N-Preview erschienen: Das sind die wichtigsten Neuerungen

Her damit !6
Die Developer-Preview von Googles Android N ist auch für das Nexus 6P verfügbar
Die Developer-Preview von Googles Android N ist auch für das Nexus 6P verfügbar(© 2015 CURVED)

Neuigkeiten zu Android N: Der Nachfolger von Android 6.0 Marshmallow ist bereits in einer ersten Developer-Preview überraschenderweise schon vor der kommenden Google I/O im Mai 2016 erschienen, wie Ars Technica berichtet. Die frühe Vorabversion kann bereits für die Geräte Nexus 6P, Nexus 5X, Nexus 6, Pixel C, Nexus 9 und den Nexus Player von Entwicklern heruntergeladen werden. Das Betriebssystem enthält im Vergleich zu Android 6.0 Marshmallow einige Verbesserungen und neue Features.

Unter Android N können sich beispielsweise erstmals Apps den Bildschirm über eine Splitscreen-Funktion teilen. Dies dürfte besonders bei der Verwendung von Android-Geräten mit größeren Displays, etwa Tablets oder Phablets von Nutzen sein. Allerdings kann nicht jede App von diesem Feature gebrauch machen: Entwickler müssen Programme erst auf die Splitscreen-Funktion vorbereiten.

Android N Preview enthält verbesserten Doze-Mode

Unter Android N erscheinen Mitteilungen nun in einem neuen Design. Nutzer können beispielsweise auf Hinweise nun direkt antworten, ohne die zugehörige App öffnen zu müssen. Außerdem können Mitteilungen einer App in Android N gebündelt dargestellt werden, um die Übersicht zu verbessern – ähnlich wie im Smartwatch-System Android Wear. Des Weiteren hat Google den bereits aus Android 6.0 Marshmallow bekannten Stromsparmodus "Doze-Mode" überarbeitet. Nun soll dieses Feature schon beim Abschalten des Bildschirms zum Einsatz kommen und so die Laufzeit des Smartphones oder Tablets verlängern.

Eines bleibt Google aber weiterhin schuldig: Wie Android N letztlich heißen soll, wird noch nicht bekannt gegeben. Der Leiter des Android-Teams, Hiroshi Lockheimer, stellte die Frage selbst in einem Blogpost und antwortet nur : "We're nut tellin' you." (Wir sagen es nicht). Die Verwendung des Wortes "nut" (Nuss), gibt Anlass zur Mutmaßung, aus Android N könnte Android Nutella werden, doch seitens Google gibt es dazu noch keine Bestätigung.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: Preis, Spiele und mehr – was wir bereits wissen
Francis Lido
Mitte März 2019 hat Google Stadia vorgestellt
Die Enthüllung von Google Stadia hat hohe Wellen geschlagen. Unser Überblick verrät, was bisher über den Spiele-Streaming-Dienst bekannt ist.
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.
OnePlus 3(T): Besit­zer können bald Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Das OnePlus 3T erhält Android Pie als Beta-Version
Android Pie steht in Kürze als Beta-Version für das OnePlus 3 und das 3T zur Verfügung. Allerdings müsst ihr euch für den Test zeitnah bewerben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.